LG Largo4k HU70LS & LG Vivo HU85LS - neue LG Beamer auf der IFA 2019 | Beamershop24 Blog

LG Largo4k HU70LS & LG Vivo HU85LS – neue LG Beamer auf der IFA 2019

Epson EH-LS500B/W – neuer 4K-UST-Laser-Heimkino Projektor auf der IFA 2019
06.09.2019
Epson EH-TW7000 & Epson EH-TW7100 – neue Epson 4K-Beamer auf der IFA 2019
07.09.2019

Bereits vor der IFA 2019 hat LG einen der beiden oben genannten Projektoren angekündigt, den LG Vivo HU85LS. Der Laser Ultra-Short-Throw Projektor nutzt die 4K-UHD Auflösung und wirft mit seinen 2700 Lumen ein attraktives Bild an die Wand. Dank seiner UST Optik eignet er sich hervorragend für den Einsatz auf Sideboards, auf die Sie sonst einen TV stellen würden. Die Wand bleibt in diesem Fall „clean“. Damit eignet sich LG Vivo HU85LS hervorragend für das Wohnzimmer Heimkino.

LG Largo4k HU70LS

Ganz frisch wurde ein weiteres Modell angekündigt, der LG Largo4k. Der neue LG Largo4k HU70LS liefert nur auf den ersten Blick eine Gemeinsamkeit mit dem aktuell erhältlichen LG Largo beziehungsweise LG Largo 2.0. Das ist der Name. Auf den zweiten Blick lässt sich direkt am Chassis erahnen, dass mehr in ihm Steckt. Das wird nicht zu Letzt auf den größeren DLP Chip zurück zu führen sein, denn bei ihm handelt es sich um einen 4K-Beamer!

Mit dem LG Largo4k stößt LG nun in die Liga der 4K-LED-Beamer vor. Bisher war dort die Full HD Auflösung das Maximum. Die 4K-Auflösung kam bisher nur bei den LG Laser Projektoren zum Einsatz.

Der LG Largo4k HU70LS im neuen Chassis.

Neues Chassis

Beim neuen LG 4K-LED-Beamer wirkt das Chassis, im Vergleich zu den bisherigen Beamern, fast schon zu normal. Bisher waren die Designs immer etwas ausgefallener. Der LG Largo4k ist dagegen etwas neutraler gehalten. Das könnte mit der Anzahl der LEDs zusammenhängen, da er mit der 4K-Auflösung immer noch die 1400 Lumen erreicht, wie sein Full HD Pendant. Da die LEDs an sich etwas Platz brauchen und ebenso die Kühlung, ist das größere Chassis nachvollziehbar.

LED Lichtquelle

Wie bereits erwähnt, ist der Largo4k mit einer LED Lichtquelle ausgestattet. Sie bringt die bewährten Vorteile mit sich, die wir bereits bei den vorangegangenen Largo Modellen kennengelernt haben. Hierzu zählt die lange Lebensdauer der Lichtquelle von bis zu 30.000 Stunden. Ein Lampenwechsel ist somit kein Thema. Daraus ergibt sich zusätzlich, dass der LG Largo4k HU70LS günstig im Unterhalt ist. Zudem entsteht kein Quecksilber Abfall durch die alten Lampen.

Der zweite Vorteil ist, dass die farbliche Darstellung auf einem besonders hohen Niveau liegt, da der Projektor mit 4 Kanal LED Technik arbeitet. Die drei Grundfarben werden durch eine weitere LED unterstützt, um auf der einen Seite eine optimale Farbdarstellung zu generieren und auf der anderen Seite die bestmögliche Helligkeit zu erreichen.

Die Farbwiedergabe des LG HU70LS erreicht ein so gutes Niveau, dass er den DCI-P3 Farbraum zu 92% abdeckt. Damit liegt er bei der Farbwiedergabe auf einem außergewöhnlich hohen Level.

Ein weiterer Vorteil ist, dass er in der Lage ist, HDR Inhalte darzustellen. Hier unterstützt er den HDR 10 Standard mit dynamischem Tone Mapping für einen besonders hohen Kontrastumfang.

4K-UHD-Auflösung

Damit nicht nur die Farben, sondern ebenso die Bildschärfe auf einem hohen Niveau liegen, bietet der LG Largo4k die 4K-UHD Auflösung mit 3840 x 2160 Pixeln, die über die TI XPR Technologie generiert wird. Mit ihr stellt er die Inhalte in einer hervorragenden Schärfe dar und sorgt für ein ansprechendes 4K-Bild.

Hand in Hand geht auch hier die HDR Technologie mit der 4K Darstellung. Damit liefert er nicht nur ein scharfes, sondern ebenfalls ein sehr kontrastreiches Bild, welche durch die High Dynamic Range für eine besonders lebendige Bilddarstellung sorgt.

webOS 4.5 & Magic Remote

In Sachen webOS ist der LG Largo4k günstig aufgestellt, da er mit der ganz frischen 4.5 Version kommt. Sie beinhaltet, gegenüber der 4.0 Version, nun wieder die beliebten Apps für Netflix und Amazon Prime. Youtube und Co. sind wie zuvor ebenso mit an Bord. Damit bietet die webOS 4.5 Oberfläche wieder deutlich mehr attraktive Apps als ihre Vorgängerversion.

Damit die Steuerung der webOS Oberfläche leicht von der Hand geht, kommt der LG HU70LS mit der bewährten Magic Remote.

Der Zoom und Fokus des LG Largo4k.

Neues Objektiv

Eine Eigenschaft, die sich beim LG HU70LS erkennbar verbessert hat, ist der Zoom der Optik. Nun verwendet der Projektor einen 1,25fachen Zoom, während bisher ein 1,1facher Zoom das Maximum war. Damit betritt der LED Beamer als erster seiner Art Neuland, was den Zoom betrifft. Das lässt hoffen, dass es in Zukunft noch mehr LED Projektoren mit einem stärkeren Zoom auf den Markt kommen und sie so zu den herkömmlichen Geräten aufschließen.

Der Clou an der Optik des LG Largo4k ist, dass die Fokussierung motorisch erfolgt. Damit gehört das fokussieren am Objektiv Ring bei diesem Projektor der Vergangenheit an.

Die Anschlüsse des LG Largo4k HU70LS.

USB-C Schnittstelle

Eine kleine aber feiner Neuerung ist die USB-C Schnittstelle des LG Largo4k HU70LS. Über Sie lassen sich zum Beispiel Notebook, Tablets oder Smartphones mit einem USB-C Kabel direkt am Projektor anschließen. Aktuell sind Projektoren mit USB-C Anschluss wie die Nadel im Heuhaufen zu finden. Der LG Beamer ist mit der Schnittstelle auf jeden Fall zukunftssicher aufgestellt.

Bewährte Features

Zusätzlich bietet der neue LG Largo4k eine Reihe bewährter Features, die bereits in einigen LG Beamern zu Einsatz kamen.

TruMotion

Die beliebte TruMotion Technologie, wie bei LG die Zwischenbildberechnung genannt wird, ist mit an Bord. Die Zwischenbildberechnung sorgt wie gewohnt in unterschiedlichen Abstufungen für ein flüssiges Bild und reduziert Bildruckler. Das Bild selbst gewinnt damit an Plastizität.

Smart Share Features

Dank der Smart Share Technologien im LG Projektor bietet er eine praktische Kompatibilität zu diversen Screen Share Technologie wie Miracast, Wireless DLNA, TV Plus App und viele mehr.

Bluetooth

Die bei den LG beliebte Bluetooth Out Funktion ermöglicht dem Largo4k, das Audiosignal, welches er zum Beispiel per HDMI mit dem Videomaterial erhält, über Bluetooth an einen Bluetooth Lautsprecher oder Kopfhörer zu senden. In dem Fall sind Soundbars ebenfalls interessant, da sie sich bequem unter den Leinwänden platzieren lassen.

Erstes Fazit

Ohne dem LG Largo4k HU70LS zu große Vorschusslorbeeren zuzusprechen, muss ich sagen, dass sich seine Specs sehr interessant lesen. Da er just auf der IFA vorgestellt wurde, bleibt abzuwarten, wie der Eindruck ist, wenn wir ihn uns live anschauen können. Daher sind wir auf den LG Largo4k Test gespannt. Die Kombination von LED Lichtquelle, 4K-UHD-Auflösung, einem vernünftigen Zoom und den restlichen Features, versprechen eine interessante Zukunft. Nun bleibt noch abzuwarten, wo sich der LG Largo4k Preis einpendeln wird.

LG Vivo HU85LS

Der LG Vivo HU85LS wurde bereits vor der IFA 2019 angekündigt. Der neue LG Ultra-Short-Throw Projektor bietet neben der langlebigen Laser Lichtquelle die hochauflösende 4K-UHD-Auflösung.

Der LG Vivo HU85LS mit nach vorne durch Stoff abgedeckte Front mit den dahinter liegenden Lautsprechern.

Ultra-Short-Throw Optik

Der Ultra-Kurzdistanz-Projektor ist dank seiner Optik hervorragend für den Einsatz auf einem Sideboard im Wohnzimmer geeignet und ersetzt in diesem Fall das TV Gerät. Der große Vorteil ist, wenn er nicht projiziert, bleibt die Wand weiß, während ein TV Gerät möglicherweise das Design des Raumes beeinträchtigt. Dank des weißen Chassis des LG Vivo, fällt er zudem auf helleren Möbelstücken nicht nennenswert auf.

Mit einer Throw-Ratio von 0,19:1 erreicht er ab der Optik eine Bildbreite von 2 m bereits auf einem Abstand von knapp 40 cm, wobei die Tiefe des Projektors berücksichtigt werden muss. Damit lässt er sich optimal auf einem niedrigen Schrank oder Sideboard platzieren.

Laser Lichtquelle

Der LG Vivo nutzt, wie beispielsweise der LG Allegro, eine Laser Lichtquelle. Sie bietet gegenüber herkömmlichen Lampen den Vorteil einer deutlich längeren Lebensdauer. In diesem Fall liegt sie bei bis zu 20.000 Stunden. Ein Lampenwechsel und die damit verbundenen Kosten entfallen somit.

Ein weiterer Pluspunkt ist bei der Kontrastdarstellung zu finden. Beim LG Vivo lacht sie einen direkt an, wenn man über das Datenblatt schaut, der Kontrastwert. Er liegt bei einem Wert von 2.000.000:1. Ob dieser immer erreicht wird, da das Raumlicht bei der Darstellung natürlich ebenfalls eine Rolle spielt, ist eine andere Frage. Ohne den Laser, wäre dieser Wert jedoch nicht im Ansatz zu erreichen. Dank der Laser Dioden werden die einzelnen Bildbereiche punktuell mit Licht versorgt, oder auch nicht. Damit erreicht er diesen starken Kontrastwert. Eine Lampe hätte hier mit viel mehr Streulicht zu kämpfen.

Daraus ergibt sich eine hervorragende Grundlage für die HDR Darstellung, die der LG HU85LS unterstützt. Bei dem unterstützten High Dynamic Range Format setzt der LG Beamer auf HDR 10. Die feinen Kontrastabstufungen lassen das Bild noch lebendiger wirken, da die einzelnen Bereiche wesentlich bessere Abstufungen im Kontrast erhalten, der sich ebenfalls auf die Farbdarstellung auswirkt.

Bei der Farbdarstellung erreicht der LG Vivo HU85LS 100% des Rec. 709 Farbraums. Dieser bietet eine attraktive Grundlage für Filme. Die Farben werden besonders natürlich dargestellt und liefern somit ein naturgetreues Bild.

webOS 4.5 & Magic Remote

In Sachen Benutzeroberfläche ist der LG Vivo mit dem neusten webOS 4.5 ausgestattet. Der große Vorteil des Systems gegenüber dem Vorgänger ist, dass nun wieder die beliebten Apps Netflix und Amazon Prime an Bord sind. Hinzu kommen Youtube und weitere Apps.

Auch hier geht die Bedienung der Benutzeroberfläche des webOS dank der Magic Remote leicht von der Hand. Besonders Nutzer, die bereits ein LG TV mit den gleichen Voraussetzungen besitzen, werden sich besonders schnell zu Recht finden.

Dank des internen Quad Core Prozessors lassen sich die Smart TV Features flüssig bedienen.

Die vielfältigen Schnittstellen des LG Vivo.

USB-C Schnittstelle

Wie der LG Largo4k verfügt der LG Vivo ebenfalls über eine USB-C Schnittstelle. Damit lassen sich Notebooks, Tablets oder Smartphones im Handumdrehen anschließen und Inhalte wiedergeben. Da USB-C besonders im PC und Notebook Segment der Anschluss der Zukunft ist, sind Sie mit ihm für die nächsten Jahre gut gerüstet.

Bewährte Features

Zu den bewährten Features des LG Vivo zählen, wie beim Largo4k, die Zwischenbildberechnung TruMotion, Screen Share in Form von Miracast und weitere WiFi Features sowie die Bluetooth Out Schnittstelle für die Audio Übertragung an externe Bluetooth Lautsprecher.

Der LG HU85LS verfügt zwar über einen internen 2 x 3 Watt Stereo Lautsprecher, jedoch empfiehlt sich für eine gute Soundqualität eine externe Surround Anlage oder eine Soundbar. Da häufig über Bluetooth verfügen, bietet sich hier die Bluetooth Out Schnittstell für die Verbindung an.

Erstes Fazit

Bisher hatten wir noch nicht die Gelegenheit, den LG Vivo zu testen. Da wir inzwischen jedoch sehr viele LG Beamer in Augenschein nehmen konnten, rechnen wir bei ihm mit einem guten Ergebnis. Die technischen Eigenschaften, lassen auf einen sehr interessanten Projektor hoffen. Schauen wir ein paar Jahre zurück, hatte LG mit dem Hecto ein vergleichbares Gerät, was in diesem Segment das erste seiner Art war. Da man von 2013 bis heute genügend Zeit für Verbesserungen hatte, wird das Bild zu überzeugen wissen. Hinzu kommen natürlich die ganzen neuen Features, wie wir sie in den LG Projektoren der letzten Jahre gesehen haben.

Wir sind auf jeden Fall auf den ersten LG Vivo Test gespannt um selbst zu sehen, wie er sich schlägt. Wir bleiben diesbezüglich am Ball!

LG Largo4k HU70LS

LG Vivo HU85LS

 

[Gesamt:10    Durchschnitt: 3.7/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.