Epson EF-100B/W - Kompakter Laser-Entertainer | Beamershop24 Blog

Epson EF-100B/W – Kompakter Laser-Entertainer

BenQ TH535 – Multimedia-Beamer fürs Büro und daheim
06.06.2019

Mit dem Epson EF-100W (weiß) und dem Epson EF-100B (schwarz) setzt Epson seinen Weg in die Laser-Welt fort. Bisher waren Laser Projektoren bei Epson im Bereich der Installationsprojektoren und der Signage Projektoren zu finden. Nun geht Epson mit den beiden neuen Modellen ebenfalls den Weg in Richtung Entertainment.

Langlebige Laser Lichtquelle

Während die Epson Beamer im Bereich Entertainment und Heimkino Einstieg bisher ausschließlich auf die herkömmliche Lampe gesetzt haben, geht der Epson EF-100 neue Wege, mit einer Laser Lichtquelle. Dank ihr bietet der Projektor eine Lebensdauer der Lichtquelle von bis zu 12.000 Stunden. Das entspricht mehreren Lampen. Damit ist der Epson EF-100B günstig aufgestellt, wenn es um den Unterhalt geht. Ein nicht zu unterschätzender Aspekt ist zudem die Lichtleistung. Er kommt dank der Laser Lichtquelle auf 2000 Lumen. Und die Lichtleistung selbst, lässt sich in einzelnen Prozent-Schritten herunter beziehungsweise hinauf stellen. In unserem EF-100 Test haben wir zum Beispiel beim Kino Modus eine Lichtausgabe von 75%.

Der Epson EF-100B bietet für Epson ein eher ungewohntes aber schickes Design.

Allerdings hat die Laser Lichtquelle noch weitere Vorteile. Dank ihr lässt sich ein weiteres Farbspektrum abdecken, was sich im Bild positiv bemerkbar macht. Der darstellbare Farbraum liegt oberhalb dessen, was wir von den normalen Lampenprojektoren gewöhnt sind. Da der Laser den Kontrast deutlich positiver beeinflusst, als eine Lampe (Stichwort Streulicht), kommt der Epson EB-100 auf einen Kontrast von 2.500.000:1 im dynamischen Bereich. Nativ liegt er bei 500:1. Im Epson EF-100B Test hat er sich positiv bemerkbar gemacht.

Und ein weiterer, positiver Aspekt ist, dass der Projektor sehr klein gehalten ist, für einen 3LCD Beamer. Ansonsten fallen die Projektoren deutlich größer aus. Würde hier eine Lampe eingesetzt, wäre die Hälfte des Chassis nur für die Lampe notwendig. Damit ist er angenehm portabel.

Multimediale Widescreen Auflösung

Bei der Auflösung setzt der Projektor auf die WXGA Auflösung mit 1280 x 800 Bildpunkten. Hier wäre zwar die Full HD Auflösung wünschenswerter gewesen, allerdings fällt es erst auf den zweiten Blick auf, dass es eine etwas geringere Auflösung ist. Auf den ersten Blick, bei einem normalen Sitzabstand, ist es uns beim Epson EF-100 Test nicht direkt aufgefallen. Daher fällt der Punkt nicht so stark ins Gewicht, wie man eventuell erwarten würde.

Mit der WXGA Auflösung ist der EF100 gut aufgestellt, wenn es um Videos, Games oder Inhalte vom PC und Notebook geht.

Anschlüsse

Wenn Sie den Blick über das kompakte Chassis des Epson EF-100W wandern lassen, fällt erst einmal kein Anschluss auf. Diese sind ein wenig versteckt. Auf der Rückseite des Projektors, die mit einer abnehmbare, nennen wir es eine Membranabdeckung, bedeckt verbergen sich ein Teil der Anschlüsse. Wenn Sie sie abnehmen, kommt ein HDMI Anschluss und ein USB Typ A Anschluss zum Vorschein. Für den Service finden wir einen weiteren Mini-USB Anschluss, der für den Alltag allerdings weniger Bedeutung hat. Der USB Typ A Anschluss dient in diesem Fall nur der Stromversorgung mit 5 V, also keine Reader Funktion. Dafür ist er mit 2 Ampere ausgestattet, was ihm erlaubt, diverse Dongles zu betreiben. Seitens der Aussparung von den Anschlüssen, eignet er sich hervorragend für einen Amazon Fire TV Stick.

Auf der Rückseite unterhalb der Abdeckung befinden sich die Anschlüsse.

Ein Punkt, wo Epson gut mitgedacht hat, ist die Tatsache, dass ein solcher Dongle Abwärme erzeugt. Deshalb ist unterhalb des Steckplatzes der Lüfter angebracht, der den Dongle vorm überhitzen bewahrt.

An der rechten Seite, am Ende des Projektors, finden Sie noch eine kleine Klappe. Unter ihr versteckt sich ein 3,5 mm Klinkenanschluss, an dem Sie beispielsweise Kopfhörer anschließen können.

An der Seite verbirgt sich eine Klappe, hinter der sich der 3,5 mm Klinkenanschluss befindet.

Eine weitere „Schnittstelle“ ist Bluetooth Out. Somit können Sie den Ton über einen Bluetooth Lautsprecher ausgeben oder das Signal an einen AV Receiver mit Bluetooth Schnittstelle senden. Der Bluetooth Audio Ausgang unterstützt aptX und SBC.

Der Netzanschluss ist praktischer Weise an der Seite, womit er nicht stört, wenn man den Projektor aufrecht hinstellt.

Objektiv

Zur Optik des Projektors lässt sich nicht allzu viel sagen. Der Projektionsfaktor liegt bei 1,35 und ist fix. Der Epson EF-100B verfügt also über kein Zoom. Damit muss er passend der Bildgröße platziert werden. Die Schärfe wird über einen Regler an der Optik justiert.

Damit das Bild gut eingerichtet werden kann, verfügt er über eine vertikale und horizontale Keystone-Korrektur. Vertikal funktioniert sie automatisch und horizontal lässt sie sich an der Oberfläche des Projektors einstellen. Die vertikale Korrektur liegt bei +/-45 Grad und die horizontale Korrektur bei +/- 50 Grad.

Auf dem EF-100B selbst, gibt es nur wenige Tasten.

Eine interessante Eigenschaft ist, dass sich der Projektor so platzieren lässt, dass Sie an der Decke den Film schauen können. Damit eignet er sich gut fürs Schlafzimmer oder wenn Sie krank auf der Couch liegen.

Geräuschkulisse

Ein Punkt, der uns beim Epson EF-100W Test positiv aufgefallen ist, ist sein ruhiges Betriebsgeräusch. Gerade kleine Geräte sind in diesen Bereichen meist gut hörbar. Nicht so der EF100. Hier hat er uns positiv überrascht. Im hellsten Bildmodus, den Sie wegen der Farbdarstellung wahrscheinlich nie nutzen werden, war er etwas hörbar. In den farblich ansprechenden Modi konnten wir ihn kaum wahrnehmen. Seitens Epson wird er mit 26 dB im Eco Modus und 29 dB im normalen Modus angegeben. Die Farbmodi haben einen entsprechenden Einfluss auf die Geräuschkulisse.

Menü & Fernbedienung

Beim Menü setzt Epson beim Epson EF-100 auf den gewohnten Aufbau, wie man ihn von anderen Epson Projektoren her kennt. Wenn keine Quelle angeschlossen ist, sind wie bei den Projektoren üblich, nicht alle Menüpunkt zugänglich.

Die Fernbedienung des Projektors hebt sich im Vergleich zu den üblichen Fernbedienungen von Epson ab. Sie sind in der Regel weiß und wirken wie eine typische Beamer Fernbedienung. Die Fernbedienung des Epson EF-100B hingegen wirkt deutlich moderner und dadurch übersichtlicher.

Die übersichtliche Fernbedienung des Epson EF-100B.

Erstes Fazit

Nachdem wir einen kurzen Blick auf den Epson EF-100B werfen konnten, waren wir positiv vom neuen Epson Laser Beamer überrascht. Mit ihm geht Epson ganz neue Wege in Sachen Home Entertainment. Und die Kombination des Lasers mit dieser Größe des Chassis, ist für Epson ebenfalls eine attraktive Neuerung. Und was uns besonders beeindruckt hat, ist die Laufruhe in diesem kleinen Gehäuse. Und nimmt man dann noch den Epson EF-100B Preis, hat man alles in allem ein interessantes Gerät.

Nun warten wir auf die ersten Geräte aus der Serienfertigung. Wenn Sie verfügbar sind, schauen wir ihn uns noch einmal genauer an. Wir sind auf jeden Fall gespannt!

Epson EF-100B

Epson EF-100W

[Gesamt:8    Durchschnitt: 3.8/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.