Optoma LED Displays - Neue LED Wall Lösungen | Beamershop24 Blog

Optoma LED Displays – Neue LED Wall Lösungen

Die neue Denon 800NE Serie
11.09.2018
BenQ InstaShow – Wireless Präsentationssystem
01.10.2018

Anfang des Jahres, passend zur ISE 2018 stellte der taiwanesische Hersteller seine ersten Optoma LED Displays in Form einer LED Wall vor. Wir berichteten hierüber in unserem Beitrag über die ISE 2018.

Nun, ein paar Monate später erweitert Optoma sein LED Display Portfolio um weitere Modelle. Es handelt sich um ein Modell mit einem feineren Pixel Pitch sowie zwei Modelle mit einem größeren Pixel Pitch. Das Optoma LED Modul THD1560 bietet einen Pixel Pitch von 1,5 mm während das Modell THD3125 mit 3,1 mm und das Modell THD3910 mit 3,9 mm arbeitet. Damit bietet Optoma nun fünf verschiedene LED Modul Modelle mit unterschiedlichen Pixelabständen an.

Pixel Pitch

Der Pixel Pitch, sprich der Abstand zwischen den einzelnen LED Dioden ist der Hauptunterschied zwischen den jeweiligen Optoma LED Modulen. Folgende fünf Modelle finden Sie im Optoma Sortiment.

Bezeichnung THD1560 THD2080 THD2600 THD3125 THD3910
Pixel Pitch
1,5 mm 2,0 mm 2,6 mm 3,1 mm 3,9 mm

Der Pixel Pitch gibt die Entfernung von Pixel zu Pixel an. Je feiner die Auflösungsdarstellung, desto geringer der Pixel Pitch. Modelle mit einem feinen Pixel Pitch eignen sich besonders gut für Konferenzräume oder Bereiche, in denen der Zuschauer näher an der LED Wall sitzt oder entlang geht, da er dank des feinen Pixelabstandes die Rasterung des Bildes weniger wahrnimmt.

Optoma Pixel Pitch

Wenn der Pixel Pitch größer ausfällt, eignen sich die Optoma LED Walls eher für Bereiche, bei denen der Zuschauer weiter entfernt vom Display steht. Hierzu zählen der Einsatz als Werbe- oder Informationstafeln, bei denen der Zuschauer weiter entfernt steht. Beispiele hierfür sind Anzeigen in Bahnhöfen, Einkaufszentren oder andere weitläufige Indoor Bereiche.

Natürlich können Sie in diesen Fällen ebenso zu einem feineren Pitch greifen, da bei einer größeren Entfernung zu Betracht das Bild umso feiner wirkt. In diesem Fall ist die Frage, was gezeigt wird. Bei produktspezifischer Werbung, die qualitativ hochwertige Inhalte darstellt, macht es Sinn zu einem feineren Pixel Pitch zu greifen. Selbst wenn der Betrachter weiter entfern ist.

Optoma_LED_Wall_Hoersaal

Out-of-the-Box Lösungen

Damit Sie sich als Anwender weniger Gedanken über die richtige Zusammensetzung der LED Panels hin zur LED Wall machen müssen, bietet Optoma eine Reihe von vorkonfektionierten LED Wall Sets an. Diese bestehen aus einer bestimmten Anzahl einzelner LED Module und ergeben eine feste Bildgröße.

Hierbei haben Sie die Wahl zwischen einer 4K UHD Auflösung, die sich aus der vierfachen Full-HD Auflösung ergibt und einer Full-HD Auflösung. Es handelt sich um die Optoma UHD156338 Lösung mit der 4K UHD Auflösung und um die Optoma FHD153169 Lösung mit der Full-HD Auflösung. Hierbei bietet die Optoma UHD156338 Zusammenstellung eine Bilddiagonale von 271” Diagonale und die Optoma FHD153169 Lösung eine 137“ Diagonale. Damit bietet Optoma vorkonfektionierte Lösungen für unterschiedliche Anwendungsszenarien an.

Die Out-of-the-Box-Lösungen werden in verschiedenen Ausführungen angeboten. Je nach Anwendung können Sie zu einer der folgenden Konfigurationen greifen.

Bezeichnung FHD153169 FHD20422 FHD26528 UHD156338 UHD20845 UHD261056
Auflösung
Full-HD Full-HD Full-HD 4K UHD 4K UHD 4K UHD
Bildfläche
3 x 1,69 m 4 x 2,2 m 5 x 2,8 m 6 x 3,38 m 8 x 4,5 m 10 x 5,6 m
Diagonale
136“ 180“ 226“ 271“ 361“ 452“
Pixel Pitch
1,5 mm 2,0 mm 2,6 mm 1,5 mm 2,0 mm 2,6 mm
Zum Produkt

Ultra-dünne Module

Die Module der Optoma LED Wall Displays sind ultra-dünn aufgebaut. Mit einer Tiefe von gerade einmal 56 mm nehmen sie wenig Platz in Anspruch. Gerade wenn sie in Konferenzräumen eingesetzt werden, ragen sie nur minimal in den Raum hinein und werden dadurch nicht zum Fremdkörper.

Ein weiterer Vorteil ist, dass sie sich dank der geringen Tiefe gut integrieren lassen. Wenn ein Möbel um die LED Wall herum gebaut wird, lässt sich die Wall leichter integrieren. Natürlich zählt hier ebenso der Vorteil, dass es nicht weiter in den Raum hinein steht.

Bei einer Installation, zum Beispiel in einem Einkaufszentrum, wirkt es weniger wie ein Fremdkörper, wenn es über einem Durchgang installiert wird. Es fügt sich leichter in die übrige Dekoration ein.

Es gilt allerdings zu bedenken, dass die gesamte Tiefe noch von der Tiefe der Wandhalterung abhängt. Sie ist später noch aufzurechnen, falls sie benötigt wird. Laut Optoma ist allerdings eine Installation auf einer geeigneten Oberfläche sogar ohne gesonderte Halterung möglich.

Optoma_LED_Wall_Business

Bildverarbeitung

In Sachen Bildverarbeitung sind die Optoma LED Displays günstig aufgestellt. Dank der HQ4KUltra Bildverarbeitungstechnologie bieten die LED Panels kaum Latenz, was für eine schnelle Bilddarstellung von Vorteil ist. Dies fällt gerade bei bewegten Bildern positiv auf. Wenn Sie die Eingänge durchschalten, benötigt die Optoma LED Wall gerade einmal eine Umschaltzeit von 0,25 Sekunden. Diese Eigenschaft ist besonders für den Digital Signage Einsatz interessant.

Die Latenz der LED Panels ist mit einem Frame (typischerweise) ebenfalls gering. Hier macht sich die HQ4KUltra Technologie positiv bemerkbar.

Optoma_LS200

Scaler

Ein weiterer Teil der dazu beiträgt, dass die Optoma LED Wall reibungslos funktioniert, sind die Optoma Scaler. Optoma bietet drei verschiedene Modelle an: den LS200, den LS200T und den LS300T. Sie unterscheiden sich in erster Linie durch ihre Anzahl der Videoeingänge. Der LS200T und der LS300T bieten zudem eine HDBaseT Unterstützung. Dies lässt sich vom Namen ableiten.

Zu den Features der Scaler zählen Ultra-Fast Switching für schnelles Umschalten der Bildquellen. Hier benötigt der Scaler nur 0,25 Sekunden. Dank nur einem Frame Verzögerung eignen sich die Scaler für die Übertragung von Livebildern via Videokamera. Hierfür verfügen sie über einen 3G-SDI Anschluss. Dank ihrem Video Streaming Feature können sie über den Gigabit Ethernet Port 1080p H.264 Streaming Videos empfangen und auf einen Ausgang umleiten. In Sachen Videoqualität bieten sie mit der 4K Unterstützung auf 50 bzw. 60 Hz ebenfalls gute Werte. Mit diesen und weiteren Features sorgen die Optoma Scaler für eine hervorragende Bildqualität.

Bezeichnung LS200 LS200T LS300T
Video Eingänge
9 10 11
mit HDBaseT
Zum Produkt

Fazit

Die Auswahl der Optoma LED Displays ist gegenüber der Anfangszeit deutlich angewachsen. Dank der Auswahl an unterschiedlichen Pixel Pitches eignen sie sich für verschiedene Anwendungen. Damit Sie schnell und einfach mit den Optoma LED Modulen arbeiten können, bieten die vorkonfigurierten Optoma LED Walls vielseitige Anwendungsmöglichkeiten. Von der LED Wall im Konferenzraum bis zur LED Wall im Einkaufszentrum wird alles von Optoma abgedeckt. Hinzu kommt, dass die Optoma LED Walls preislich auf einem attraktiven Niveau angesiedelt sind. Daher ist davon auszugehen, dass die Verbreitung dieser LED Walls verhältnismäßig schnell von statten gehen wird.

Optoma LED Displays

 

[Gesamt:6    Durchschnitt: 3.7/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.