ISE 2018 - AV-Technik Neuheiten aus Amsterdam | Beamershop24 Blog

ISE 2018 – AV-Technik Neuheiten aus Amsterdam

CES 2018 Rückblick Titelbild
CES 2018 Rückblick – Gadgets zum Staunen und Schmunzeln
22.01.2018
Acer V6820i – Acers erster 4K-UHD-Beamer mit Alexa Sprachsteuerung
05.02.2018

Es ist wieder soweit, am 06. Februar startet die ISE (Integrated Systems Europe) in Amsterdam. An vier Messetagen, bis zum 09. Februar, präsentieren Aussteller aus dem Bereich AV Technik, Präsentationstechnik, Displays und Projektoren ihre neuesten Produkte.

Ausblick

In den vergangenen Jahren berichteten wir immer wieder über interessante Neuigkeiten aus Amsterdam. Wie wird es dieses Jahr sein?

Bisher halten sich die Hersteller weitestgehend bedeckt, was die Themen auf der ISE 2018 betrifft. Besonders im Bereich der Projektoren ließen sich den Produzenten bisher kaum Neuigkeiten entlocken. Allerdings erwarten wir im Bereich der 4K-Beamer die ein oder andere Neuerung. Da ViewSonic bereits seinen 4K-Beamer ViewSonic PX727-4K angekündigt hat, ist zu erwarten, dass andere Hersteller nachziehen werden. Wir sind gespannt, ob die Heimkino-Beamer auf den Ständen der Hersteller eine aktive Rolle spielen und live präsentiert werden oder eher in der Vitrine stehen. Da die ISE eher eine Messe für professionelle Kunden ist, spielen Heimkino-Beamer eher eine untergeordnete Rolle.

 

Panasonic_ISE_2018

Panasonic

Neben einer attraktiven Bühnenshow erwarten wir von Panasonic Neuigkeiten nach dem Motto „Heller, hochauflösender, schöner“ und das mit Laser Lichtquelle. In den vergangenen Jahren wurde die Solid Shine Technologie immer stärker in den Vordergrund gerückt. Da war es nur eine Frage der Zeit, wann der japanische Hersteller seine LCD Geräte mit der Laser Lichtquelle ausstatten wird. Nun, mit der Panasonic PT-MZ670 Serie ist es soweit. Bisher wurde die Laser Lichtquelle ausschließlich bei den Panasonic DLP Projektoren verwendet. Nun geht Panasonic einen vergleichbaren Weg zu Epson und Sony. Wir dürfen also gespannt sein, wie sich die Panasonic LCD Beamer zu den Panasonic DLP Beamern mit Laser Lichtquelle präsentieren werden.

Da die neuen Modelle der Panasonic PT-MZ670 Serie bereits erhältlich sind, haben Sie eventuell erste Erfahrungen mit den neuen Projektoren gemacht. Wie ist ihr erster Eindruck?

Die Panasonic PT-MZ670 Serie

Bezeichnung Auflösung Lumen Kontrast
Panasonic PT-MZ670 WUXGA 6.500 3.000.000:1
Panasonic PT-MZ570 WUXGA 5.500 3.000.000:1
Panasonic PT-MW630 WXGA 6.500 3.000.000:1
Panasonic PT-MW530 WXGA 5.500 3.000.000:1
 
 

 

Epson_ISE_2018

Epson

Wie im vergangenen Jahr erwarten wir seitens Epson wieder einen attraktiven Stand. Nach den bisher bekannten Neuerungen, zu denen neue Präsentationsprojektoren wie der Epson EB-990U oder der Epson EB-2142W zählen, erwarten wir gerade im Bereich der Epson Laser Beamer weitere Modelle.

Zu den neuen Laser Installationsprojektoren zählt zum Beispiel der Epson EB-L1755U. Er bietet mit einer Lichtleistung von 15.000 Lumen, der WUXGA Auflösung inkl. 4K-Enhancement , der Laser Lichtquelle und der 3LCD Technologie attraktive Voraussetzungen für größere Installationsprojekte. Eventuell stellt Epson noch weitere Geräte diese Klasse auf der ISE vor. Wir sind gespannt!

Eine Nebenrolle spielen auf der Integrated Systems Europe die Epson Drucker. Es ist damit zu rechnen, dass sie dort ebenfalls ausgestellt werden. Neben Projektoren gehören Tintenstrahl Drucker für den Home, Office und Professional Bereich zu Epsons Portfolio.

Epson Beamer

 

Optoma_ISE_2018

Optoma

In den letzten Jahren war klar zu erkennen, dass Optoma seine Professional Sparte, die ProScene Serie immer weiter ausbaut. Besonders im Hinblick auf größere Installationsprojektoren und neue Lichtquellen in Form der DuraCore Laser Technologie, werden seitens Optoma stärker in den Fokus gerückt.

Wir erwarten in diesem Jahr einen Ausbau des Professional Portfolios und weitere Installationsprojektoren mit Laser Lichtquelle.

Eine weitere Neuerung, die auf der CES in Las Vegas gezeigt wurde, ist der Optoma UHD51A. Er ist Optoma neuester 4K-Beamer mit Amazon Alexa Technologie. Damit ist Optoma der erste Hersteller, der die Sprachassistenten Technologie in einen Projektor verbaut. Neben dem UHD51A wurde noch ein weiteres Modell vorgestellt, der Optoma UHD51. Seitens der Leistungsdaten ist er mit dem UHD51A baugleich, jedoch ohne Alexa Feature. Es bleibt abzuwarten, ob diese Optoma 4K-Beamer unter der gleichen Bezeichnung in Europa gelauncht werden. Häufig differenzieren die Hersteller den Produktnamen zwischen dem amerikanischen, dem asiatischen und dem europäischen Markt. Hier erhoffen wir uns von der ISE eine richtungsweisende Information.

In einer Pressemitteilung von Optoma wurde allerdings mitgeteilt, dass der Optoma UHZ65 und der neue Optoma UHD40 im Mittelpunkt der 4K-Beamer im Heimkino-Segment stehen werden. Daher bleibt abzuwarten, ob die erhofften Geräte von der CES ebenfalls präsentiert werden.

Eine Neuheit, die Optoma auf der ISE 2018 präsentieren wird, ist das Optoma Full-HD LED Display (FHD26528), welches mit einer Größe von 5 x 2,8 m beachtliche Ausmaße annimmt. Die Lösung enthält neben den LED Wall Bestandteilen die Verkabelung und die Prozessoren Technologie, was dem Kunden den Aufbau des Displays deutlich erleichtert.

Optoma Beamer

 

ISE_2018

NEC

NEC ist ebenfalls wieder auf der ISE vertreten. Allerdings liegt hier das Hauptaugenmerk in diesem Jahr auf den Displays. Dabei versprechen die NEC Direct View LED Displays besonders interessant zu werden, da sie für Indoor und Outdoor Anwendungen geeignet sind.

Neue Modelle der V und der P Serie mit Raspberry Pi kompatiblen Displays werden ebenfalls präsentiert. Dank der Raspberry Pi Option bieten sie besonders für kleinere Digital Signage Anwendungen hervorragende Voraussetzungen.

Die neuen Professional Large Format Displays der C-Serie werden ebenfalls vorgestellt. Das neue NEC InfinityBoard, was als All-in-One Lösung für Meetingräume und Corporate Conferencing Lösung ausgelegt ist, wird ebenso vorgestellt.

Im Bereich der Projektoren dürfen wir seitens NEC auf ein neues Flaggschiff gespannt sein: Ein 4K-Installationsprojektor mit 35.000 Lumen und neuer RB Laser Technologie. Das lässt auf ein attraktives Bild schließen. Wir sind gespannt, ob es dem Eindruck den die Werte machen, gerecht wird.

NEC Beamer

NEC Displays

 

Samsung_ISE_2018

Samsung

Als größter Display Hersteller der Welt darf Samsung natürlich nicht auf der ISE fehlen. Das dort präsentierte Portfolio wird wie immer riesig sein. Allerdings können Sie eine ganz besondere Neuigkeit bestaunen, das neue Samsung Flip! Hierbei handelt es sich um die interaktive Form eines Flip-Charts. Wir alle kennen noch die herkömmlichen Flip-Charts, bei denen wir eine Seite Papier beschreiben, es umblättern und dann auf der nächsten weiter schreiben. Mit dem Samsung Flip sparen Sie nun das Papier. Die Inhalte, die Sie auf dem Flip erarbeiten, können Sie speichern und teilen. Ein weiterer Pluspunkt des Samsung Flip ist, dass Sie es nicht nur vertikal gestellt nutzen können. Es lässt sich ebenso in die horizontale drehen, damit sie wie an einem herkömmlichen Display arbeiten können. Das und noch mehr bietet das neue Samsung Flip.

Samsung Displays

 

Sony_ISE_2018

Sony

Seitens Sony haben wir noch keine Informationen über neue Produkte in Erfahrungen gebracht. Daher müssen wir uns in diesem Fall überraschen lassen. In den letzten Jahren hat Sony immer einen vielseitigen Stand präsentiert, auf dem Projektoren, Displays, Videoüberwachungs- und Broadcast Produkte bei einer Hand in Hand Arbeit präsentiert wurden.

Die dort gezeigten Digital Signage Lösungen flossen nahtlos in das Standdesign, was in einem der Vorjahre zum Beispiel einen Wald simulierte. Im vergangenen Jahr war eine faszinierend große Display-Wall der Hingucker in der Umgebung.

Die Entwicklung in Sonys Projektoren Portfolio geht seit den letzten 2-3 Jahren verstärkt auf die Laser Lichtquelle ein. Daher ist es möglich, dass Sony auf der ISE 2018 weitere Laser-Beamer vorstellt.

Sony Beamer

Sony Displays

 

Hitachi_ISE_2018

Hitachi

Der japanische Projektoren Hersteller Hitachi zeigt seit einigen Jahren nicht nur Projektoren auf der ISE, sondern ebenso Displays. Die in der Education Branche beliebten Hitachi Ultra-Short Projektoren sind ebenfalls ein beliebtes Ausstellungsstück. Auf der ISE 2017 wurde von Hitachi ein Stand präsentiert, auf dem die Projektoren und Displays in ein großes, realitätsnahes Szenario eingebunden wurden. In dem Fall, in die Umgebung einer Sportsbar. Wir sind gespannt, wie der Hitachi Stand in diesem Jahr gestaltet ist!

Seitens der Hitachi Projektoren, die neu im Sortiment sind, erwarten wir die Ausstellung von Modellen wie dem Hitachi LP-WU6500 und dem Hitachi LP-WU6600. Die beiden Projektoren zeigen, wo bei Hitachi die Reise hin geht, in Richtung Laser. Beide Beamer sind mit einer lichtstarken Laser-Lichtquelle ausgestattet, die ihnen eine Lichtstärke von 5.000 beziehungsweise 6.000 Lumen entlocken. Wir sind gespannt, ob Hitachi noch mehr neue Laser-Projektoren präsentiert!

Hitachi Beamer

Hitachi Displays

 

 BenQ_ISE_2018

BenQ

BenQs Stand gewinnt von Jahr zu Jahr an Größe. Dies ist nicht zuletzt dem  stetig wachsenden Produktportfolio geschuldet. Vor einigen Jahren war bei Projektoren mit 6000 Lumen der maximale Lichtwert erreicht. Heute ist das Projektoren Portfolio deutlich gewachsen und die Tendenz zu Installationsprojektoren wächst immer stärker. Hierfür spricht besonders der neue BenQ Installationsprojektor mit BlueCore Laser Technologie, der BenQ LU9915.

Als einer der führenden Monitor Hersteller verwundert es nicht, dass BenQ ebenso im Display Markt eine immer größere Rolle spielt. Gerade im LFD Bereich bietet BenQ neben herkömmlichen Displays einige Modelle im Segment der interaktiven Touch-Displays. Mit dem BenQ PL553 stellt der taiwanesische Hersteller das Display mit einem der schmalsten Rahmen weltweit vor.

BenQ Beamer

BenQ Displays

 

Erstes Fazit

Auf den ersten Blick können wir sagen, dass uns wieder eine interessante ISE bevorsteht. Der Trend geht ganz klar in Richtung Laser Beamer. Besonders im Bereich der Installationsprojektoren setzt sich die Lichtquelle nun immer mehr durch, da inzwischen deutlich stärkere Lichtleistungen erzielt werden. Das Thema 4K wird im Bereich der Business Projektoren ebenfalls immer wichtiger, wobei auf der Integrated Systems Europe ebenso 4K-Heimkino-Beamer präsentiert werden. Allerdings stehen sie weniger im Fokus. Large Format Displays und interaktive Touch Displays werden, was die Menge betrifft, die ISE 2018 beherrschen. Daran ist zu erkennen, dass diese Thematik immer wichtiger für die Kunden im Bereich Digital Signage, Präsentation und Education wird.

Sobald wir von der ISE zurück sind, berichten wir von unseren Eindrücken. Wir sind gespannt, was uns dieses Jahr erwartet!

 

[Gesamt:4    Durchschnitt: 4.5/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.