BenQ W1700 - BenQs neuer 4K-UHD-Heimkino-Beamer | Beamershop24 Blog

BenQ W1700 – BenQs neuer 4K-UHD-Heimkino-Beamer

Optoma UHZ65 – Optoma stellt ersten 4K-UHD-Laser-Beamer vor
08.11.2017
ViewSonic PX727-4K – ViewSonics erster 4K-Heimkino-Beamer
22.11.2017

 

Mit dem BenQ W1700 erweitert BenQ sein Sortiment um einen weiteren 4K-Beamer. Bisher bot BenQ hauptsächlich 4K-Projektoren der gehobenen Heimkinoklasse jenseits der 4000 Euro Grenze an. Mit dem neuen BenQ W1700 stößt der taiwanesische Projektoren Hersteller in das 2000 Euro Preisgefilde vor.

4K-UHD-Auflösung

Wie bei den aktuellen 4K-DLP-Projektoren üblich, nutzt der BenQ W1700 die 4K-UHD-Auflösung mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln. Damit zählt er zu den aktuell gängigen 4K-UHD-Projektoren mit der DLP Technologie. Dank der 4K-Auflösung können Sie Filme nun in viermal höherer Auflösung wie Full-HD genießen. Die 4K Auflösung macht den W1700 für mehr wie den Heimkinoeinsatz interessant, ebenso für Gaming mit aktuellen Spielekonsolen.

BenQ_W1700_Front

HDR kompatibel

Im Gegensatz zu den anderen 4K-Projektoren in BenQs Sortiment, ist der BenQ W1700 nun direkt HDR kompatibel. Sie können also UHD-Blu-rays im vollen Umfang genießen. Die Unterstützung der High Dynamic Range sorgt nun für noch bessere Kontrast und Farbdarstellung. Damit bietet der BenQ Beamer in Sachen Zukunftssicherheit noch bessere Voraussetzungen wie seine großen Brüder.

RGBRGB Farbrad

Wie bei den BenQ Heimkino-Projektoren üblich, verwendet der BenQ W1700 ein RGBRGB Farbrad. Damit sorgt er für eine hervorragende Farbdarstellung, die im Heimkino ausschlaggebend ist. In diesem Fall erreicht er gut 96% des Rec 709 Farbraumes, was für eine gute Farbdarstellung spricht.

Damit die Bild- und Farbqualität auf ein möglichst hohes Niveau gehoben werden, kommen noch Features wie die CinemaMaster Video+ Technologie, der Pixel Enhancer und der Color Enhancer zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um Technologien, die BenQ zuvor bei anderen Projektoren erfolgreich eingesetzt werden.

BenQ_W1700_Features

Verschiedene Modi

Damit die Bildqualität je nach Einsatz des BenQ W1700 optimal genutzt wird, bietet er mehrere voreingestellte Modi zur Auswahl an. Hierzu zählen Modi wie Kino, Gaming, Sport, Musik und Nutzer. Damit können Sie neben den voreingestellten Modi selbst eine eigene Einstellung für sich anlegen.

Aufstellung

Der BenQ W1700 Preis ist auf einem attraktiven Niveau angesiedelt. Im Vergleich zu den größeren Modellen wie dem BenQ W11000 verzichtet der W1700 allerdings auf die Lens-Shift Funktion. Dafür bietet er eine automatische, vertikale Keystonekorrektur.

In Sachen Objektiv bietet der Beamer einen 1,2fachen Zoom mit einem Projektionsfaktor von 1.47 – 1.76.

BenQ_W1700_Anschluesse

Anschlüsse

Hier bietet der BenQ W1700 alles, was Sie heute im Heimkino benötigen. Bezüglich der Zuspielung des 4K-Signals ist anzumerken, dass nur einer der beiden HDMI Eingänge HDCP2.2 unterstützt.

Fazit

Abschließend können wir sagen, dass der neue 4K-Beamer von BenQ einen attraktiven Eindruck macht. Gegenüber den anderen Herstellern von 4K-UHD-Projektoren ist der BenQ W1700 Preis fast als Kampfansage anzusehen, da er direkt im günstigen Segment einsteigt. Dies wird wahrscheinlich zur Folge haben, dass sich die Preise der 4K-Beamer weiter nach unten bewegen. Allerdings, wie in diesem Fall erkennbar, mit Abstrichen seitens der Features.

BenQ W1700

 

[Gesamt:25    Durchschnitt: 3.8/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.