Sony Xperia Touch - Der Sci-Fi Beamer | Beamershop24 Blog

Sony Xperia Touch – Der Sci-Fi Beamer

Acer M550 – Neuer Acer 4K-Beamer zum Einstiegspreis
14.09.2017
4K-UHD-Beamer zum Einstiegspreis – Optoma UHD550X vs. Acer M550
05.10.2017

Interaktive Projektoren gibt es viele, jedoch nicht in der Art, wie der Sony Xperia Touch. Die futuristische Box aus dem Hause des japanischen Unterhaltungselektronik-Spezialisten integriert Hardware, Betriebssystem und einen interaktiven Projektor mit Touch-Eingabe.

Wer sich nach der ersten Berührung mit der Zukunft sehnt, erlaubt sich einen genauen Blick auf den Ultrakurzdistanz-Projektor. Wir machen es auch – in unserem Produkt Preview.

Das bietet der Sony Xperia Touch

Sony Xperia Touch ist ein kompakter Beamer, der aus kürzester Entfernung interaktive Bilder projiziert. Im Unterschied zu herkömmlichen interaktiven Projektoren projiziert der Sony Xperia Touch auch auf horizontale Flächen wie beispielsweise Tischoberflächen. Gerade diese Eigenschaft macht den Xperia Touch perfekt für den Smart-Home-Einsatz.

Ein weiterer Unterschied besteht zudem in der Größe des Gerätes selbst sowie in der Ausstattung:

Sony Xperia Touch 360 Ansicht

 

  • Android-Betriebssystem
  • Infrarot-Sensoren für Touch-Eingabe
  • 12 MP Kamera
  • drahtlose Übertragungsstandards Bluetooth 4.2 und WLAN-ac.
  • NFC und GPS

Der harte Kern des nur knapp einen Kilogramm schweren Projektors besteht aus einem Qualcomm Snapdragon 617 Prozessor mit Adreno-405-GPU und 3 Gigabyte Arbeitsspeicher. Die Größe des internen Speichers ist zunächst auf 32 Gigabyte limitiert, kann aber über eine microSD-Karte aufgestockt werden.

Als Betriebssystem fungiert im Xperia Touch Android 7.0 Nougat. Die Bedienoberfläche dürfte deshalb allen Nutzern eines Android-Gerätes bekannt sein. Intuitiv einfach ist daher auch die Bedienung und die Einrichtung des Projektors.

 

Beamer-Leistung & Features

Für die Projektion sorgt Sonys proprietäre SXRD Beamer-Technologie, die mit einem Laser arbeitet. Diese bringt bei Xperia Touch ein Bild mit 1.366 x 768 (WXGA) Bildpunkten auf die Projektionsfläche. Das reicht für den Einsatz im Touch-Modus, ist jedoch etwas wenig, um den kompakten Beamer vollwertig als Heimkino-Projektor verwenden zu können.

Ein weiteres Manko ist der für einen Beamer relativ geringe Kontrast von nur 4.000:1. Das überrascht nicht, denn die Lichtleistung des Projektors beträgt nur 100 ANSI Lumen. Für eine ansprechende Bilddarstellung sollte deshalb der Raum abgedunkelt werden. Dies gilt gerade dann, wenn der Xperia Touch Beamer  als Heimkino-Projektor verwendet wird.

Der Xperia Touch stellt das Projektionsbild automatisch scharf unabhängig davon, ob er als interaktiver Beamer oder als Heimkino-Beamer verwendet wird. Eine Trapezkorrektur sucht man vergeblich – bei einem Beamer dieser Größe keine Überraschung.

Interessant ist die Möglichkeit eines stromlosen Betriebs mit einem eingebauten Akku. Dieser muss jedoch nach circa einer Stunde wieder aufgeladen werden. Für einen bedenkenlosen Dauerbetrieb sorgt hingegen das mitgelieferte 45 Watt Netzteil mit USB Typ C Anschluss.

Sony Xperia Touch Produktbild

Zwei Modi: Interaktiver Beamer & Heimkino Projektor

Den Sony Xperia Touch kann man in zwei Modi betreiben: Entweder im Touch-Modus mit 23 Zoll großem Projektionsbild auf einer glatten horizontalen Oberfläche oder als ein klassischer Ultra-Short-Throw Beamer mit bis zu 80 Zoll Bilddiagonale.

In erster Linie ist der Xperia Touch natürlich für den interaktiven Einsatz vorgesehen: Spiele und Apps aus dem Google Play Store nutzen und Surfen im Web. Die Infrarot-Touch-Sensoren erfassen bis zu zehn Fingerpositionen: Spiele mit mehreren Personen gleichzeitig sind daher auch problemlos möglich und machen sogar sehr viel Spaß.

Sony Xperia Touch Pong Spiel

Smarter Beamer

Der Xperia Touch ist ein smarter Projektor, der auf die Anwesenheit sich in der Nähe befindlicher Personen reagiert. Das ist äußerst praktisch, denn im Standby-Modus verbraucht der Beamer weniger Strom, kann aber ohne Wartezeit über den Anwesenheitssensor aktiviert werden. Potenzial hat der Xperia Touch hier vor allem in der Verwendung als interaktive Info-Tafel – eine Infofläche, die nur im richtigen Moment angezeigt wird.
Übrigens funktioniert der Sprachbefehl “OK Google” auch mit Sony Xperia Touch. Dafür sollte sich der Beamer jedoch im ON-Zustand befinden – im Standby-Modus funktioniert dies leider nicht.

 

IP-Audio- und Video-Telefonie

Im Projektionsmodus lässt sich der Xperia Touch auch für IP-Audio- und Video-Telefonie verwenden. Eine integrierte Kamera und ein Mikrofon sorgen dabei für Audio- und Video-Übertragung. Benötigt wird lediglich eine für Video-Telefonie geeignete App: Mit Google Duo oder Microsoft Skype kann man aber bereits loslegen.

 

Einrichtung des Xperia Touch

Die Einrichtung des Xperia Touch ist intuitiv-einfach. Ein Ein/Aus-Knopf und zwei Sensortasten für die Lautstärkeregelung zeigen gleich deutlich, was zu tun ist: Ein leichter Fingerdruck auf den Einschaltknopf aktiviert den Beamer. Danach folgt ein Bootvorgang von etwa anderthalb Minuten.

Die Reihenfolge der Einrichtungsschritte nach dem ersten Einschalten ist dieselbe wie bei einem Android-Tablet: WLAN-Verbindung aussuchen, ein Google-Konto einrichten bzw. mit einem bestehenden Konto anmelden und anschließend die allgemeinen Einstellungen überprüfen.

 

Die Bedienung des Xperia Touch

Das User Interface ist bekannt von Tablets mit Android-Betriebssystem, hier liegt der Unterschied nur in der Größe der genutzten Bedienoberfläche. Die Touch-Eingabe funktioniert die meiste Zeit über fehlerfrei und hat nur gelegentlich leichte Aussetzer. Dies beeinträchtigt die Nutzererfahrung nicht sonderlich, sorgt aber gelegentlich für kurze Frustmomente.

 

Sony Xperia Touch Android Apps

Fazit

In Kürze: Es ist ein magischer Beamer-Kasten mit vielen tollen Features und einem Zwei-in-Einem-Konzept – Touch-Modus und Heimkino Vergnügen. Wer schon heute mit dem futuristischen Gerät experimentieren möchte, sollte sich den Besucher aus der Zukunft unbedingt zulegen.

Man kann sich über die Leistung des smarten Sony Projektors streiten, eins steht jedoch fest: Sony Xperia Touch ist ein Stück Zukunft. Sympathisch ist hierbei vor allem der Mut des Herstellers, neue Technologien miteinander zu kombinieren und ein Experiment einzugehen. Die Kombination verschiedener Techniken mit der Ausrichtung auf Smart Home übt dabei einen nicht zu leugnenden Reiz aus: Man möchte die kompakte Sci-Fi Box einfach lieben. So viele futuristische Features in einem Gerät dieser Größe kann bislang noch kein Hersteller bieten. Etwas ernüchternd ist allerdings die Bildqualität des Beamers: 100 Lumen sind einfach zu wenig für kontrastreiche Projektionsbilder. Kompensieren kann man das nur durch die Abdunklung des Raums.

Sony Xperia Touch

 

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.