Acer M550 - Neuer Acer 4K-Beamer zum Einstiegspreis | Beamershop24 Blog

Acer M550 – Neuer Acer 4K-Beamer zum Einstiegspreis

IFA 2017 – Unsere Highlights
04.09.2017
Sony Xperia Touch Beamer Sci-Fi
Sony Xperia Touch – Der Sci-Fi Beamer
05.10.2017

Die IFA ist gerade vorbei und schon kommt die nächste Neuigkeit von Acer, der neue Acer M550. Es handelt sich um einen 4K-Beamer zum Einstiegspreis von 1999 Euro.

Acer M550

Die Namensgebung des neuen 4K-Beamers lässt nicht direkt auf sein Können schließen. Wenn Sie sich das Gehäuse des Acer M550 anschauen, werden Sie erkennen, dass er auf den ersten Blick wie der Acer V7850 beziehungsweise der Acer H7850 aussieht. Seine Leistungsdaten erinnern in diesem Fall an den H7850.

Acer_M550

Mit dem M550 bietet Acer nun ebenfalls eine dreier Riege im 4K-Einstiegssegment an und schließt damit zu Optoma auf. Dort wurde direkt mit drei Geräten gestartet. Der Acer M550 markiert nun den Einstieg ins 4K-Segment im Acer Portfolio.

Techn. Eigenschaften

Die 4K-UHD-Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln ist in diesem Fall die Grundlage des Projektors. Er bietet eine Lichtleistung von 2900 Lumen und liegt damit knapp unterhalb des H7850. Der Kontrast liegt bei 900.000:1 und damit ebenfalls knapp unter dem Wert des H7850.

In Sachen Anschlüssen ist der Acer M550 günstig aufgestellt, wie die zwei anderen Modelle. Er verfügt über zwei HDMI Eingänge (einer unterstützt 4K & MHL), einen VGA Eingang, einen VGA Ausgang, einen RS232 und ein LAN Anschluss. Hinzu kommen zwei USB Anschlüsse (Typ A), ein 12V Trigger und zwei 3,5 Klinkenbuchsen (Ein- und Ausgang).

Features

In Sachen Features ist der Acer M550 auf einem guten Level angesiedelt. Er verfügt über die AcuMotion Technologie (Zwischenbildberechnung), die für flüssige Bilder bei schnellen Bewegungen sorgt. Ebenso ist er HDR und Rec. 2020 kompatibel. Damit sorgt er für eine hervorragende Bildqualität. Somit liegt er seitens der Features auf dem Level des H7850.

Dank der Zwischenbildberechnung ist in diesem Fall für manche Nutzer etwas attraktiver wie sein direkte „Gegenspieler“, der Optoma UHD550X. Er führte bisher die Rangliste der 4K-Einstiegsbeamer an. Da die Zwischenbildberechnung von vielen Heimkinofans geschätzt wird, werden in Zukunft wahrscheinlich mehr Heimkinofans in Richtung Acer M550 tendieren.

 

Acer 4K-Beamer Vergleich

Acer M550 Acer H7850 Acer V7860
Technologie DLP DLP DLP
Auflösung 3840 x 2160 Pixel 3840 x 2160 Pixel 3840 x 2160 Pixel
Lumen 2900 3000 2100
Kontrast 900.000:1 1.000.000;1 1.000.000;1
HDMI Eingänge 2 2 2
AcuMotion
HDR kompatibel
Rec. 2020 kompatibel
Rec. 709
vert. Lens-Shift
1,6facher Zoom
ISF ccc
Color Purity
Acer M550 Acer H7850 Acer V7850
 

Fazit

Mit dem neuen Acer M550 zieht der taiwanesische Projektor Hersteller nun nach und stellt sich gegenüber der Konkurrenz stärker auf, zu Gunsten des Kunden. Bisher gab es im Bereich um 2000 Euro kaum Auswahl. Nun sieht es besser aus. Für seine Leistung ist der Acer M550 Preis auf einem attraktiven Level angesiedelt. Dank der Zwischenbildberechnung des M550 können Sie nun einen 4K-UHD-Beamer im Einstiegssegment mit und einen ohne Zwischenbildberechnung bekommen, je nachdem was Sie bevorzugen. Wir sind gespannt, was sich in den nächsten Monaten noch im Bereich der 4K-Beamer bewegt!

Acer M550

 

[Gesamt:39    Durchschnitt: 3.8/5]

2 Comments

  1. Daniel sagt:

    Ich erkenne keinen Unterschied zwischen des Acer m550 und H7850. Wie unterscheiden sie sich ausser der 100 Lumen weniger und der Unterschied im Kontrast

    • Rüdiger sagt:

      Hallo Daniel,

      in diesem Fall sind die beiden genannte Punkte wirklich die einzigen Unterschiede. Daher kann man in diesem Fall beruhigt zum M550 greifen.

      Mit freundlichen Grüßen

      Rüdiger Finke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.