IFA Premiere: Acer VL7860 & Acer P8800 | Beamershop24 Blog

IFA Premiere: Acer VL7860 & Acer P8800

BenQ_W1050_Blog
BenQ W1050 – BenQs neuer 3D-Heimkino-Einsteiger
28.08.2017
Neue_Sony_4K-Beamer
Neue Sony 4K-Beamer auf der IFA 2017
01.09.2017

Auf der IFA 2017 enthüllt Acer zwei neue 4K-Projektoren, den Acer VL7860 und den Acer P8800. Die Besonderheit des VL7860 ist seine Laser-Lichtquelle. Der Acer P8800 arbeitet mit einer herkömmlichen Lampe, bietet allerdings nahezu Heimkino-Eigenschaften als Einstieg in die Installationsklasse.

Acer VL7860 & Acer P8800 im Überblick

Acer VL7860 Acer P8800
Technologie DLP DLP
Auflösung 3840 x 2160 Pixel 3840 x 2160 Pixel
Lumen 3.000 5.000
Kontrast 1.500.000:1 1.200.000:1
Lichtquelle Laser Lampe
HDR kompatibel
Rec. 2020 (BT.2020) kompatibel
Rec. 709
AcuMotion
Super Resolution
Lens-Shift
Zoom 1,6fach 1,96fach
ISF ccc
 

Acer VL7860

Der Acer VL7860 erinnert auf den ersten Blick ein wenig an die Modelle der H-Serie, wie den H7550BD. Das lässt vermuten, dass es eine direkte Eigenentwicklung ist, mit der sich Acer noch stärker von den Mitbewerbern abhebt. Die Besonderheit, die den Acer VL7860 ausmacht, ist seine Laser-Lichtquelle. Sie soll bis zu 30.000 Stunden arbeiten, was einen Lampenwechsel überflüssig macht. Dank dieser Lichtquelle schließt der VL7860 nun in Richtung eines TVs auf, was die Nutzungsdauer angeht. Nun bleibt abzuwarten, wo sich der Acer VL7860 Preis ansiedelt und ob er sich preislich ebenfalls mit einem großen Flatscreen messen kann.

Acer VL7860 Blog

Features

In Sachen Features ist der Acer VL7860 günstig aufgestellt. Er ist nicht nur Rec. 709 kompatibel, er ist ebenso Rec. 2020 (sprich BT.2020) kompatibel. Das macht ihn in Sachen Farbqualität bei der Bilddarstellung zukunftssicher. Den Rec. 709 Farbraum erreicht er vollständig. Dies gilt zusätzlich für den sRGB Farbraum. Da ist es schon selbstverständlich, dass der 4K-Beamer HDR kompatibel ist. Der Laser liefert in diesem Fall einen farblich anspruchsvolleren Farbraum was diese Eigenschaften ermöglicht. Hinzu kommt, dass der Acer VL7860 nach dem ISF ccc Standard kalibrierbar ist.

Bei der Bildverbesserung kommt der neue Acer 4K-Beamer mit der AcuMotion Technologie (Zwischenbildberechnung) und der Super Resolution ebenfalls nicht zu kurz. Wir sind schon auf den Acer VL7860 Test gespannt, ob sich die Zwischenbildberechnung und die Super Resolution zur gleichen Zeit einsetzen lassen. Dies ist bei anderen Herstellern oftmals nicht möglich.

Bei der Aufstellung bietet der Acer VL7860 dank seines 1,6fachen Zooms und seiner vertikalen Lens-Shift Funktion ebenfalls gute Voraussetzungen. Der Lens-Shift ist nicht unbedingt stark ausgeprägt, er genügt allerdings zur Feinjustierung.

Specs

Der VL7860 nutzt die 3840 x 2160 Pixel der 4K-Auflösung. Mit 3000 Lumen liegt er für einen Laser Beamer auf einem guten Niveau. Und sein Kontrast schießt mit 1.500.000:1 geradezu durch die Decke, dank der Laser-Technologie. Da es sich um einen dynamischen Kontrast handelt, lässt er besonders bei schnellen Kontrastverläufen ein gutes Bild erahnen.  

Unter den Schnittstellen finden wir zwei HDMI Eingänge, wovon einer für die Zuspielung des 4K-Contents ausgelegt ist.

Fazit

Auf den ersten Blick sind wir vom Acer VL7860 begeistert. Er bietet alles, was wir uns von einem aktuellen Beamer wünschen. Natürlich sind die Eigenschaften in Richtung Lens-Shift noch ausbaufähig, allerdings würde das den Preis stärker nach oben treiben. Wir sind gespannt, wo sich der Acer VL7860 Preis ansiedeln wird. Er wird wahrscheinlich teurer als seine „Lampen-Brüder“ H7850 und V7850.

Acer VL7860

 

Acer P8800

Der Acer P8800 ist zwar ein Projektor mit herkömmlicher Lampe, dafür ein lichtstarker 4K-Projektor. Er erinnert auf den ersten Blick an einen Installationsprojektor. Allerdings bietet er dafür bereits einige Features, wie wir sie von Heimkinogeräten her kennen. Damit wird er besonders für die Vorführung von 4K-Filmen interessant.

Acer P8800 Blog

Features

Zu den Features des Acer P8800 zählt ebenfalls die Rec. 2020 (BT.2020) Kompatibilität sowie die HDR Kompatibilität. Den Rec 709 Farbraum sowie den sRGB Farbraum deckt er ebenfalls ab. Eine DICOM Simulation ist ebenfalls gegeben. Damit wird er für Krankenhäuser für die Darstellung von Röntgenbildern interessant.

In Sachen Bildverbesserung steht bei ihm die Zwischenbildberechnung AcuMotion zur Verfügung. Damit bietet er sich für die Vorführung von Filmen und Videos an.

Bei der Flexibilität zeigt er mit einer motorisierten Optik (Zoom, Fokus, Iris) und einem 1,96fachen Zoom hervorragende Werte. Hinzu kommt die Lens-Shift Funktion (horizontal +/- 30% und vertikal von -80 bis 80%). Der Lens-Shift wird allerdings Manuel über zwei Stellräder an der Frontseite des Projektors eingestellt.

Specs

Mit der Lichtleistung von 5000 Lumen setzt der Acer P8800 ein attraktives Zeichen. Dank der 4K-Auflösung mit 3840 x 2160 Bildpunkten und seiner Features bietet er sich nicht nur für hochauflösende Präsentationen, sondern ebenso für Filmvorstellungen an. Der dynamische Kontrast von 1.200.000:1 wird ebenfalls überzeugen. Vielleicht lässt er sich auf diese Basis in Zukunft für das Wohnzimmerheimkino nutzen.

Bei den Anschlüssen bietet der Acer P8800 drei HDMI Eingänge, wovon einer HDCP2.2 unterstützt. Ein DisplayPort Anschluss ist ebenfalls vorhanden. Und was für den Signage Bereich interessant ist, ist der HDMI Ausgang. Damit lässt sich das Signal an einen weiteren Projektor durchschleifen.

Fazit

Mit der Acer P8800 können wir uns auf ein attraktives Installationsgerät freuen, welches sich durch seine 4K-Auflösung eventuell zweckentfremden lässt. Wir sind gespannt, wie der erste Acer P8800 Test ausfällt.

Acer P8800

 


Update 07.09.2017: Acer VL7860 Test

 

Acer_VL7860_Live_Test

Wir konnten uns bereits einen ersten Eindruck vom Acer VL7860 machen. In unserem ersten Acer VL7860 Test stand uns allerdings nur ein Sample zur Verfügung, was noch nicht dem endgültigen Seriengerät entspricht. Daher ist davon auszugehen, dass sich der ein oder andere Punkt noch weiter verbessert. Die Menüstruktur des VL7860 entspricht dem üblichen Acer Menü. Allerdings sind nun neue Punkte wie zum Beispiel die Super Resolution hinzugekommen. Das Erweiterte Menü beinhaltet wie beim kleineren V7850 die Bereiche AcuEnigne, Dynamic Black, HDR, Brillant Color und das ISF Menü. Die Super Resolution ist in diesem Fall im zweiten Reiter, dem Bild Menü angesiedelt.

Acer_VL7860_Menu_1

Ein Punkt, an dem feststellen konnte, dass es sich um ein Sample handelt, war die Einstellung der farblichen Presets. Hier muss noch ein Feinschliff erfolgen, damit alle Modi ihrer Bezeichnung gerecht werden.

Acer_V7860_Farbmodi_1

Die Fernbedienung des Acer VL7860 ist wie von Acer gewohnt, übersichtlich gestaltet. Sie bietet allerdings mehr Tasten zur Ansteuerung bestimmter Einstellungen als die ihrer Vorgänger aus dem Heimkinosegment. Da sie auf Knopfdruck ihre Beleuchtung einschaltet, ist sie optimal für dunkle Räume geeignet.

Je nach Modi, liefert der VL7860 eine unterschiedliche Lichtausbeute. Die klassischen Modi wie Movie kommen am besten im abgedunkelten Raum zum Einsatz. Dies gilt ebenso für den Einsatz von HDR. Damit Sie das HDR Bild genießen können, ist eine Abdunkelung notwendig. In den Modi wie Sport oder Game ist eine Abdunkelung des Raumes nicht mehr unbedingt notwendig. Hier ist die Frage, wie groß die Leinwand ausfällt. Bei einer Bildbreite um 2 m muss der Raum noch nicht ganz verdunkelt werden.

Nachdem wir uns den Acer VL7860 anschauen konnten, sind wir gespannt, wie das fertige Produkt ausfällt. Im Sample Status ist es natürlich schwierig, ein endgültiges Fazit zu treffen. Das, was wir gesehen haben, macht allerdings Lust auf mehr. Wir bleiben am Ball!

Acer VL7860

 

[Gesamt:12    Durchschnitt: 4.6/5]

6 Comments

  1. Hans Wurst sagt:

    keine Informationen zu einer 3D-Kompatibilität bedeutet im Umkehrschluss es gibt keine?

    • Rüdiger sagt:

      Hallo Hans,

      nach unseren aktuellen Informationen ist dies leider richtig. Eine 3D-Funktion wurde bisher noch nicht erwähnt. Bei unserem Acer VL7860 Test konnten wir keinerlei Funktion im Menü ausmachen. Wie es aussieht, sind auch diese DLP 4K-Beamer der 2017er Generation nach wie vor nicht 3D-fähig. Wir hoffen, dass dieses Problem mit der nächsten Chip Generation behoben wird.

      Mit freundlichen Grüßen

      Rüdiger Finke

  2. Ekkehart Schmitt sagt:

    Sehr spannendes Gerät.
    Wird das Dynamic Black durch Laser-Dimming realisiert?

    • Rüdiger sagt:

      Hallo Ekkehart,

      das ist richtig. Die Dynamic Black Funktion wird durch das Laser-Dimming realisiert.

      Mit freundlichen Grüßen

      Rüdiger Finke

  3. Rolf D. sagt:

    „Wir sind schon auf den Acer VL7860 Test gespannt, ob sich die Zwischenbildberechnung und die Super Resolution zur gleichen Zeit einsetzen lassen“
    …und habt Ihr das getestet?

    • Rüdiger sagt:

      Hallo Rolf D.,

      bei unserem Test hat es zusammen funktioniert. Die Zwischenbildberechnung stand auf Stufe 1, die Super Resolution auf Stufe 3. Das Ergebnis war in Ordnung.
      Jetzt bleibt noch abzuwarten, ob es beim finalen Modell so geblieben ist.

      Mit freundlichen Grüßen

      Rüdiger Finke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.