LG Allegro HF85JS & LG PH30JG - Neuigkeiten auf der IFA 2017 | Beamershop24 Blog

LG Allegro HF85JS & LG PH30JG – Neuigkeiten auf der IFA 2017

Neue Epson Heimkino-Beamer – Neuigkeiten aus Japan
11.08.2017
BenQ W1050 – BenQs neuer 3D-Heimkino-Einsteiger
28.08.2017

Passend zur IFA 2017 kündigt LG zwei neue Projektoren an. Hierbei handelt es sich um den LG Allegro HF85JS, die Kurzdistanzvariante des LG Andante. Das zweite Modell ist der LG PH30JG, ein kompakter LED Beamer mit Akku und einer der ersten Projektoren mit USB-C Schnittstelle.

LG Allegro HF85JS

LG_Allegro_HF80JS_Blog

Der LG Allegro beziehungsweise LG HF85JS ist die Ultra-Short-Throw Version des LG Andante. Man erkennt auf den ersten Blick die Ähnlichkeit der beiden Modelle. Er nutzt wie der Andante, eine Laser Lichtquelle mit einer Lichtleistung von maximal 1500 Lumen. Wie bei den UST Modellen üblich, verfügen sie über weniger Lichtleistung wie die herkömmlichen Modelle ohne Spiegelsystem. Durch den Spiegel geht ein Teil des Lichts verloren.

LG Allegro Anwendung 2

Ultra-Short-Optik

Die Ultra-Short-Optik des LG Allegro bietet natürlich attraktive Installations- und Aufstellungsmöglichkeiten. Besonders auf einem Sideboard macht der Projektor einen optisch guten Eindruck und liefert auf einem geringen Abstand eine ansprechende Bildgröße. Für ein 2,54 m großes Bild benötigen Sie nur 12 cm Abstand. Allerdings sollte hierfür der Raum etwas verdunkelt werden, da bei 2,5 m Bildgröße die 1500 Lumen ansonsten nicht mehr ausreichen. Natürlich können Sie den Projektor noch näher an die Projektionsfläche stellen und ein kleineres Bild projizieren, wie zum Beispiel 2 m Bildbreite.

Smart TV Features

Der LG Allegro gehört zu den LG Projektoren, die mit Smart TV Features ausgestattet sind. In diesem Fall bietet der Beamer die webOS 3.0 Oberfläche, mit der Sie im Netz surfen, Apps installieren und Videos streamen können. Für die einfache Bedienung der webOS Oberfläche steht die beliebte Magic Remote zur Verfügung. Sie können die Steuerung nun mit Gesten vornehmen und sind nicht mehr auf die reine Tastenbedienung angewiesen.

LG Allegro Anwendung 1

Weitere Features

Zu den weiteren Features des LG HF85JS zählen Eigenschaften wie Miracast, ein USB File Viewer, ein 2 x 3 Watt Stereo Lautsprecher, eine Audio-Bluetooth Schnittstelle und eine 4-Punkt-Ecken-Korrektur für eine optimale Bildeinstellung. In Sachen Features ist der LG Allegro günstig aufgestellt.

Fazit

Wir konnten zwar noch keinen LG Allegro Test vornehmen, allerdings macht er vom Papier her erst einmal einen guten Eindruck. Die Ultrakurzdistanz-Optik bietet Möglichkeiten der Aufstellung, die ein herkömmlicher Projektor nicht bietet. Damit wird er besonders für Nutzer mit wenig Platz interessant. Und dank der Smart TV Features macht er zusätzlich den üblichen TV Geräten Konkurrenz. 

LG Allegro HF85JS

 

 

LG_PH30JG_Blog_

LG PH30JG

Auf den ersten Blick ist der LG PH30JG ein normaler, kleiner LED Beamer, wie es ihn seitens LG bereits in anderen Formfaktoren gab. Auf den zweiten Blick lässt sich allerdings etwas sehr interessantes entdecken, ein USB-C Anschluss. Damit gehört der LG PH30JG zu den ersten Projektoren mit einer USB-C Schnittstelle. Eine weitere Besonderheit ist sein Akku, der bis zu 4 Stunden Laufzeit bieten soll. Damit lässt er sich autark nutzen, egal ob auf der Arbeit oder zu Hause.

USB-C

Der USB-C Anschluss wird im Notebook, Tablet und Smartphone Segment immer wichtiger. Da verwundert es nicht, dass auch Projektoren-Hersteller wie LG, die selbst Smartphones und Tablets bauen, mit einem solchen Anschluss aufwarten. Der USB-C Anschluss des LG PH30JG bietet die Möglichkeit der Datenübertragung und zusätzlich der Stromversorgung, sprich einer Lade-Funktion. Somit ist der LG PH30JG günstig aufgestellt, wenn es um die Verbindung mit aktuellen und zukünftigen Devices geht. Neben USB-C verfügt er noch über einen MHL-fähigen HDMI Anschluss und einen USB Typ A Eingang.

LG PH30JG Gaming

Integrierter Akku

Häufig wird heute nach einem Beamer mit Akku gefragt, da in vielen Situationen eine autarke Nutzung des Projektors gewünscht wird. Der PH30JG ist in diesem Fall nicht LGs erster Beamer mit Akku, jedoch bietet er bei der Kombination Größe und Laufzeit mit bis zu 4 Stunden den besten Wert. Allerdings wird dieser anscheinend durch die Lichtleistung von 250 Lumen erreicht, wogegen andere LG Projektoren mit Akku, wie der LG PH550, mehr Licht und weniger Akkuleistung bieten. In diesem Fall ist man beim LG PH30JG einen Kompromiss zu Gunsten der Akkulaufzeit eingegangen.

Weitere Features

Obwohl der LG PH30JG mit 85,5 x 146,9 x 36,5 mm (BxHxT) angenehm klein ist, bietet er dennoch eine Vielzahl an Features. Hierzu zählt seine Screen Share Funktion (Android), seine Audio-Bluetooth Schnittstelle, sein USB File Viewer und seine Wireless Funktion (Android und iOS). Ebenfalls erwähnenswert ist, dass er über seinen verstellbaren Standfuß sogar in der Lage ist, an die Decke zu projizieren. Optimal fürs Schlafzimmer.

LG PH30JG Deckenprojektion

Fazit

Ohne einen LG PH30JG Test können wir zwar nicht sagen, wie gut seine Lichtleistung zur Geltung kommt, seine Features und technischen Eigenschaften können sich allerdings sehen lassen. Gerade die USB-C Schnittstelle wird den Projektor für Nutzer von aktuellen Devices, wie z.B. den aktuellen Apple Mac Books, ansprechen. Und der integrierte Akku mit der ansprechenden Laufzeit macht ihn zusätzlich für den mobilen Einsatz attraktiv.

LG PH30JG

 

[Gesamt:16    Durchschnitt: 3.4/5]

1 Comment

  1. Technikfan sagt:

    Ich habe den LG PH30JG seit ca. 2 Wochen im Einsatz. Nur durch Zufall bin auf den Beamer aufmerksam gewerden (über ein ein YouTube-User-Video).
    Leider ist der Beamer nicht wirklich in der Breite bekannt/populär. Es gibt bislang auch keine Tests. Das reinste Undercover-Gerät 🙂

    Hier habe wochenlang recherchiert, welche Mini-Akku-Beamer für mich am besten geeignet ist. Ich habe kurzlich zudem auch Schiffbruch mit 2 Beamern erlebt, deren Leistung und Funktionsumfang nicht ausreichend waren und letztlich zu teuer waren.
    Der LG PH30JG ist für mich fast schon ein Wunderwerk im Vergleich zu anderen Mini-Akku-Beamern und ist zudem im Vergleich noch recht preiswert.
    Highlights aus meiner Sicht: 250 Ansi-Lumen (für mobile Akku-Beamer recht viel), die Bildqualität mit nativem HD überzeugt wirklich in punkto Helligkeit/Farben/Konstrast/Schwarzwert und Schärfe, automatischer Trapez-Ausgleich (wichtig für mobile Beamer!), beachtliche/tatsächliche 3-4 Stunden Akku-Laufzeit, 3-Terrabyte-USB-Festplatten können genutzt werden, ziemlich leiser Lüfter (gerade auch mit in den Eco-Mode-Einstellungen), sehr hochwertig und robust anmutendes Gehäuse, klappbarer Ständer am Gerät (sehr gut mitgedacht!), sehr hochwertige Fernbedienung mit vielen Funktions- und Quicktasten (genau auf den Punkt), kann Powerpoint/Excel/Word-Dateien öffnen.
    Was ich bemängle: keine Tasche/Hülle/Hardcase dabei (musste ich mir selber beschaffen, die vorprogrammierten Bild-Einstellungen sind nicht brauchbar (der Beamer entfaltet seine Bildqualität erst voll und ganz, wenn man 1x Alles manuell selber eingestellt hat, kein HDMI-Kabel dabei, Screen Share nicht für Ipad/Iphone geeignet (dazu benötigt man einen entsprechendes Airplay-Dongle (ca. 20-25€).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.