ViewSonic LS830 - Ultra-Short-Laser-Beamer für Digital Signage und mehr | Beamershop24 Blog

ViewSonic LS830 – Ultra-Short-Laser-Beamer für Digital Signage und mehr

Epson EH-LS10500 – Epsons neuer High-End Laser Heimkino-Beamer
07.11.2016
LG ProBeam HF80J – LGs neuer Full-HD Laser Beamer
04.01.2017

ViewSonic LS830 BlogDer neue ViewSonic LS830 wandert auf den Spuren des LG Hecto. Allerdings ist er weniger für den Heimkinoeinsatz gedacht. Er ist eher für den Digital Signage Einsatz oder den Präsentationsbereich gedacht. Das heißt natürlich nicht, dass er nicht eine Chance als TV Ersatz hat.

Ultra-Short Optik

Die erste Besonderheit, die den ViewSonic LS830 von anderen Projektoren abhebt, ist die Ultra-Short Optik des Projektors. Da er recht schmal gebaut ist, ermöglicht er attraktive Positionierungsmöglichkeiten. Ein Beispiel wäre der Einsatz in Schaufenstern. Hierüber lassen sich Installationen realisieren, die mit einem Display nicht möglich wären. Mit einer Signage Software könnten Sie überlegen, eine Schaufensterpuppe mit in das Bild einfließen zu lassen und mit in das Bild zu integrieren. Solche Anwendungen ermöglicht ein Display nicht. Dadurch ist der LS830 für solche Zwecke besonders attraktiv. Natürlich gilt dies ebenso für andere Bereiche, in denen die Montage eines herkömmlichen Projektors nicht möglich wäre, und eine Ultra-Short Optik unerlässlich ist. Neben dem Signage Einsatz bietet er sich ebenso für Präsentationen an. Wenn Sie also einen Besprechungsraum inklusive einer freien Wand haben, ist der ViewSonic LS830 günstig aufgestellt. Sie können ihn etwas verstecken, in dem er leicht in ein Möbelstück eingelassen wird. Solange er genügend Platz für die Lüftung hat, ist dies eine praktische Positionierungsmöglichkeit. Das gilt ebenfalls für eine Deckenmontage, wo er hinter einer Blende „versteckt“ wird. Auf diesem Weg, kommt das Bild später aus dem Nichts.

ViewSonic LS830 Ultra-Short Beamer
Laser-Phosphor Lichtquelle

Die Zweite Besonderheit, die den ViewSonic LS830 ausmacht, ist seine Laser-Phosphor Lichtquelle. Sie bietet eine Lebensdauer von bis zu 20.000 Stunden. Damit ist kein Lampenwechsel notwendig, was sich positiv auf die Wartungsintervalle auswirkt. Die Wartung kostet Geld, welches gespart wird. Da Sie keine Ersatzlampen benötigen, ist dies der zweite Punkt, wo sich der ViewSonic LS830 Preis schneller wieder wettmacht, als Sie vielleicht denken. Der Projektor spart auf zwei verschiedenen Wegen kosten ein. Hinzu kommt, dass das Farbspektrum des Lasers ein anders ist wie bei einer herkömmlichen Lampe. Damit wirkt sich die Laser Technologie positiv auf die Bildqualität aus.

Ansprechende Lichtleistung

Im Normalfall sind Ultra-Short Projektoren noch etwas dunkel und bewegen sich durchschnittlich im Bereich bis maximal 3500 Lumen. Der ViewSonic LS830 hingegen bietet bereits 4500 Lumen. Das für eine Laser Lichtquelle ein ordentlicher Wert, der sich natürlich positiv im Bild des Projektors wiederspiegelt. Seine 4500 Lumen machen ihn bei der Wahl des Aufstellungsortes und deren Lichtverhältnisse deutlich flexibler.

Full-HD Auflösung

Der ViewSonic LS830 bietet die 1920 x 1080 Pixel der Full HD Auflöung, was heute im Signage Segment die gängige Auflösung ist. Dies gilt ebenso für Präsentationen. Hinzu kommt, dass die Full-HD Auflösung dazu einlädt, den Projektor zu Hause ins Wohnzimmer zu stellen. Dort haben Sie häufig keine optimalen Lichtverhältnisse. Da bietet sich der LS830 dank der Kombination Lichtleistung und Full HD Auflösung hervorragend für diesen Einsatz an. Er ist dann zwar kein Heimkinobeamer für den Heimkinoraum im Keller, fürs Wohnzimmer bietet er allerdings eine gute Basis. Hierbei bietet er dann eine ansprechende Bildqualität.

3D

Der LS830 ist 3D-fähig und Sie können zwischen dem DLP Link 3D und der Vesa 3D Technologie wählen. Hierfür bietet er den passenden 3D Sync Anschluss, an dem sich ein Sender für die 3D Brillen anschließen lassen. Er bietet hier noch einen Pluspunkt, wenn es um den Einsatz zu Hause geht. Seine Lichtleistung kommt dem 3D Bild definitiv zu Gute.

ViewSonic LS830 Anschluesse

Schnittstellen

In Sachen Schnittstellen ist der LS830 vielseitig aufgestellt. Er bietet einen internen Port, mit einem MHL-fähigen HDMI Eingang und einem USB Kabel für die Stromversorgung. Hier lässt sich zum Beispiel der ViewSonic MHL Adapater unterbringen. Ansonsten verfügt er auf der Rückseite über HDMI, VGA, Komponente, Cinch-Video, 5V DC USB und mehr. Damit sind Sie für alle gängigen Anschlussmöglichkeiten gerüstet.

ViewSonic LS830 interner HDMI Anschluss

Fazit

Der ViewSonic LS830 bietet exzellente Signage Möglichkeiten, die ein herkömmlicher Projektor beziehungsweise ein normaler Ultra-Short Projektor nicht bietet: die Full-HD Auflösung, die hohe Lichtleistung und die Laser-Lichtquelle. Er bietet einen hervorragenden TCO Wert dank der Laser Technologie und benötigt geringe Wartung. Er erreicht Bilder an Stellen, die Sie mit einem Display nicht erreichen. Wenn es um besondere Signage Lösungen geht, bietet der LS830 somit beste Voraussetzungen. Und sein Potential als TV Ersatz ist dank der Kombination Full-HD Auflösung, Laser Technologie und Ultra-Short Optik ebenfalls gegeben. Damit ist ViewSonic ein interessanter Spagat zwischen zwei eher unterschiedlichen Bereichen gelungen.

Zum ViewSonic LS830

[Gesamt:16    Durchschnitt: 3.8/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.