Heimkino im neuen Zuhause - Teil 2 | Beamershop24 Blog

Heimkino im neuen Zuhause – Teil 2

Heimkino im neuen Zuhause – Teil 1
21.03.2016
Prolight + Sound 2016
05.04.2016

Heimkino im neuen Zuhause

In unserem Teil 1 des Blogs “Heimkino im neuen Zuhause” haben wir Ihnen gestern bereits erklärt, worauf sie bei der Planung eines Heimkinos achten müssen und welche Geräte sich für welchen Anwendungszweck eignen.

Aber was wäre ein gutes Bild ohne den richtigen Ton? Zwei wichtige Elemente für Ihr Heimkino sind der AV-Receiver und natürlich die Lautsprecher. Mit diesen wollen wir uns deshalb nun im zweiten Teil genauer beschäftigen.

Ein AV-Receiver ist die zentrale Anlaufstelle im Heimkino, da bei ihm alle Komponenten angeschlossen und gesteuert werden. Dies betrifft sowohl das Bild wie auch den Ton. Ein AV-Receiver ist vereinfacht gesagt eine Kombination aus einer Vorstufe und einer Endstufe. Es gibt auch Hersteller, die die Vor- und Endstufe trennen. Dies bietet bei sehr großen Heimkinos den Vorteil, dass man die Endstufe in einen separaten Raum auslagern kann. Außerdem lassen sich die einzelnen Elemente austauschen, falls man neue Features bei der Vorstufe braucht oder die Leistung bei der Endstufe nicht mehr ausreicht. Für die allermeisten Heimkinos reicht aber ein kombinierter AV-Receiver, denn es gibt leistungsstarke Geräte, die man auch in großen Heimkinos einsetzen kann.

Nachfolgend möchten wir Ihnen drei typische AV-Receiver in den Geräteklassen Einstieg, Slimline/ Mittelklasse und High End vorstellen:

AV-Receiver

Pioneer VSX-430-K

Der Pioneer VSX-430-K bietet für den Einstieg alles, was für Ihr Heimkino wichtig ist. Er ist für den Anschluss eines 5.1 Surround Lautsprecher Sets gedacht und bringt satte 130 Watt pro Kanal in hervorragender Klangqualität. Er hat vier HDMI Eingänge und einen HDMI Ausgang. Das dürfte für den Anschluss der meisten Zuspieler ausreichend sein. Er unterstützt die aktuelle HDMI-Spezifikation sowie 4K UltraHD PassThrough.

Das bedeutet aber auch, dass er HD- oder SD Bildmaterial nicht auf 4k hoch skalieren, sondern 4k Material nur durchschleifen kann. Besitzer von 4k Beamern oder Fernsehern sollten sich daher eventuell für ein Modell entscheiden, dass auch auf 4k hochscalen kann. Fans von Apple Devices wird es freuen, dass man ein iPod oder Ihr iPhone bequem und einfach am Front-USB -Eingang anschließen kann, um Musik zu genießen. Gleichzeitig kann man noch den Akku laden lassen.

Neben vielen weiteren analogen und digitalen Formaten unterstützt er auch die unkomprimierten Blu-ray Formate Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio. Damit kann man dann den Ton in unkomprimierter HD-Qualität genießen. Mit dem Advanced Sound Retriever wird der Klang komprimierter Musikdateien erheblich verbessert, und das Auto Level Control System gleicht Lautstärkeunterschiede zwischen einzelnen Musikstücken aus.

 

MarantzAV-ReceiverNR1606-schwarz-Demoware

Marantz NR1606

Der Marantz NR1606 ist im Mittelklasse Segment angesiedelt und überzeugt mit seinem platzsparenden SlimeLine Design. Ideal also für Besitzer von Wohnzimmerheimkinos, bei denen Technik nicht so viel Platz einnehmen soll.

Dabei verzichtet der AV-Receiver aber keineswegs auf Leistung oder Features. Der 7.1 Receiver befeuert die Lautsprecher mit 90 Watt pro Kanal. Das reicht für die meisten mittleren Räume aus. Er ist mit den neusten Surround-Technologien ausgestattet und kann sogar Dolby Atmos Surround-Sound decodieren. Mit Dolby Atmos kann man sich ein Surround-Klangfeld über dem Kopf erzeugen lassen, das zu einer drastischen Erweiterung des Klangraums führt.

Der AV-Receiver lässt sich auch über ein Firmware-Update DTS:X kompatibel machen, das  ebenfalls einen dreidimensionalen Klangraum erzeugen kann. Auch in Sachen drahtloses Musik Streaming ist der Marantz gut aufgestellt. Er ist mit einem erweiterten Funk-System ausgestattet, das zwei Antennen beinhaltet um einen einwandfreie Bluetooth & WiFi Streaming-Verbindung sicher zu stellen. Über WLAN oder LAN kann man aus einer großen Bandbreite von Internet-Radiosendern auswählen.

Apple Besitzer wird es freuen, dass der Marantz auch AirPlay fähig ist. Selbstverständlich lässt sich Musik aus dem Heimnetz wiedergeben, denn der NR1606 ist ebenfalls DLNA 1.5 zertifiziert und so mit einem PC oder Mac kompatibel.

Auch bei den Anschlüssen ist er für die Zukunft ausgerichtet, denn er ist HDCP 2.2-kompatibel und gleich mit 8 HDMI -Eingängen ausgestattet. Zudem unterstützt er die Wiedergabe von 4K Ultra HD-Videos bei voller Bildrate mit 60 Hz.

DenonAVR-X7200WA9-2-Kanal-Netzwerk-AV-Receiver-silber

Denon X7200WA

An Besitzer von großen Heimkinos, die viele Lautsprecher einsetzen möchten, richtet sich der Denon X7200WA. Als 9.2 AV-Receiver liefert er unglaubliche 210 Watt pro Kanal an die Lautsprecher. Damit kann er auch die größten Heimkinos problemlos mit Audio versorgen. Durch die 11.2-Kanalverarbeitung und die 13.2-Vorverstärkerausgänge ist der Denon AV-Receiver sogar mit Lautsprecherkonfigurationen mit mehr als neun Endstufen kompatibel. In der Praxis bedeutet das, dass man optionale externe Endstufen an ihn anschließen kann, um Dolby Atmos in der höchsten Ausführung zu betreiben. Dolby Atmos ist gleich mit an Bord und über ein kostenpflichtiges Update lässt sich auch Auro 3D integrieren.

Natürlich ist er auch mit gängigen hochauflösenden Decodern wie Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio ausgestattet. Zusätzlich sind noch DTS Neo:X und Audyssey DSX mit zusätzlichen Höhen- oder Breitenlautsprechern mit integriert, die für ein noch besseres Sounderlebnis sorgen. Der Denon bietet insgesamt 8 HDMI-Eingänge und 3 HDMI-Ausgänge. Damit kann man zwei Ausgabegeräte und auch noch die dritte Zone mit betreiben.

Der Videoprozessor kann sowohl 4K Ultra HD mit 50/60 Hz als auch 4:4:4 Pure Color 4K Passthrough verarbeiten. Weiterhin kann er niedriger aufgelöstes Material nach 4k hochskalieren. Er ist weiterhin mit WLAN und Bluetooth ausgestattet, spielt Internetradio und lässt sich via DLNA in das heimische Netz integrieren. Zusätzlich ist er noch AirPlay kompatibel, was einen Vorteil für Besitzer von Apple Devices darstellt. Abgerundet wird der Denon AVR-X7200WA durch die erweiterten Multi-Zone- und Vorverstärkeroptionen sowie die benutzerdefinierten Installationsmöglichkeiten, die das Gerät zu einer echten Schaltzentrale für das gesamte Haus machen.

 

Lautsprecher

Maßgeblich für einen guten und ausgewogenen Sound sind die Lautsprecher.

Ein Surround Lautsprecher System besteht grundsätzlich aus einem Center Lautsprecher, der hauptsächlich für die Wiedergabe von Sprache zuständig ist. Dann kommen die beiden vorderen Frontlautsprecher, die die Musik und Ereignisse aus dem Film wiedergeben. Die beiden hinteren Lautsprecher werden Effekt- oder Surround Lautsprecher genannt. Sie sind für die direktionalen Effekte zuständig und sorgen für ein umhüllendes Klangbild. Der Subwoofer gibt die sogenannten LFE Signale wieder, also Signale, die unter 100 Hz liegen. Dies können Erdbeben oder Explosionen sein.

Wir werden Ihnen im Folgenden drei Surroundsysteme vorstellen, die sich optimal für den Einsatz im Heimkino eignen.

 

OnkyoSKS-HT5885-1-2-Kanal-Heimkino-Lautsprechersystem

Onkyo SKS-HT588

Das Onkyo SKS-HT588 5.1.2-Kanal-Heimkino-Lautsprechersystem richtet sich in erster Linie an Besitzer von Dolby Atmos fähigen AV-Receivern, da in den beiden Frontlautsprechern jeweils ein Dolby Atmos Lautsprecher integriert ist.

Beim 5.1.2 Set ist jeder passive Lautsprecher mit 130 Watt belastbar. Mit diesem Set sollte es möglich sein, mittlere und auch größere Räume zu beschallen.

Die Zweiwege-Frontlautsprecher sind mit großen Tieftönern und Hochtonkalotten ausgestattet, sodass sie das volle Klangspektrum reproduzieren können. Wenn ein Dolby Atmos-Filmton gespielt wird, dann werden die enthaltenen „Klangobjekte“ per Reflektion über die Decke wiedergegeben. Hinzu kommen die beiden kompakten, zur Wandmontage geeigneten Surround-Lautsprechern und der Zweiwege-Center-Lautsprecher. Den Tiefton Bereich deckt der leistungsfähige 10-Zoll-Subwoofer, der mit bis zu 80 W für kraftvolle Bässe sorgt. Mit seiner eleganten, schwarz gebürsteten Oberfläche fügt es sich in jedes Heimkino nahtlos ein.

 

HecoAmbient5-1AHeimkinosystemmitAktiv-Subwoofer

Heco Ambient 5.1 A Heimkinosystem mit Aktiv-Subwoofer

Das Heco Ambient 5.1A ist hochwertiges und auch zugleich kompaktes Mehrkanal-Lautsprechersystem, das sich in jeden Heimkinoraum oder auch ins Heimkinowohnzimmer einfügt. Zur Technik: Die Front- und Surroundlautsprecher sind sogenannte Satellitenlautsprecher. Als Satellit wird eine kleine Lautsprecherbox ohne vollwertige Tieftonwiedergabe bezeichnet. Damit können die Lautsprecher, ohne zu stark aufzufallen, akustisch günstiger platziert werden.

Der Centerlautsprecher besitzt einen zweiten Tief-Mitteltöner, der für eine erweiterte Dynamik sorgt.

Mit dem Downfire-Subwoofer wird das Bassfundament gelegt, da er mit seiner speziellen 200 mm Papiermembran einen präzisen und satten Tiefton erzeugt. An der Rückseite des Subwoofers befinden sich die Regler für die Phase, die Trennfrequenz und den Pegel. Damit ist die Anlage optimal steuerbar. Praktischerweise befinden sich im im Lieferumfang gleich vier Standfüße und Wandhalter für die Satelliten.

KEFE305-5-1-Heimkinosystem-schwarz

KEF E305 5.1-Heimkinosystem

Das KEF E305-Heimkinosystem wendet sich an Heimkinobesitzer, denen neben einer hervorragenden Akustik auch eine auffällige Optik wichtig ist.

Mehr zu seiner Technik: Das aufeinander abgestimmte High-End 5.1 Sub- / Sat-System besteht aus vier Satellitenlautsprechen, einem Center und dem Subwofer. Die Treiber beruhen auf der Grundlage des 115 mm Uni-Q-Treibers von KEF.  Diese Technologie verfügt über Eigenschaften zur besonders weiten Streuung und Klangreinheit und verleiht dem System somit seine außergewöhnlich natürliche Klangqualität.

Mit dem Tangerine-Waveguide von KEF breitet sich der Sound gleichmäßig aus, so dass sowohl die Abstrahlcharakteristik als auch die Empfindlichkeit des Hochtöners für eine natürlichere Leistung im Hörbereich gesteigert werden. Das Set eignet sich für 20–30 Quadratmeter große Räume. Wir empfehlen, ein wenig mit der Übergangsfrequenz zu spielen, wobei wir beste Ergebnisse bei 110 Hz erzielt haben. Insgesamt gesehen stellt das KEF Set eine hervorragende Mischung aus Klang und Ästhetik dar.

 

Haben auch Sie nun Lust bekommen auf ein Heimkino in Ihren eigenen 4 Wänden?

Dann finden Sie hier noch einmal die Übersicht unserer Beamer- und Audio-Empfehlungen für das perfekte Heimkino-Erlebnis – wir wünschen frohes Schaffen!

 

AV-Receiver

Pioneer VSX-430-K

Marantz NR1606

Denon X7200WA

 

 

Surround Lautsprecher Systeme

Onkyo SKS-HT588

Heco Ambient 5.1 A Heimkinosystem mit Aktiv-Subwoofer

KEF E305 5.1-Heimkinosystem

 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.