Mobile Bluetooth Lautsprecher - Teil 1 | Beamershop24 Blog

Mobile Bluetooth Lautsprecher – Teil 1

Das moderne Klassenzimmer - Teil 1 Header-Bild
Das moderne Klassenzimmer – Teil 1
27.07.2015
Das moderne Klassenzimmer - Teil 2 Header-Bild
Das moderne Klassenzimmer – Teil 2
10.08.2015

BlogCollage_ mobileLautsprecher
05.08.2015

Entspannte Grillabende auf dem Balkon, Treffen mit Freunden im Freien oder ein romantisches Picknick am See. Der Sommer ist da! Doch was wäre das alles ohne die richtige Musikuntermalung? Musik ist auf dem Smartphone oder Tablet vorhanden, doch der Klang dabei ist wenig überzeugend oder einfach zu leise. In unserem Blog Post möchten wir Ihnen die mobilsten Bluetooth Systeme und Lautsprecher vorstellen, mit denen man unterwegs komfortabel Musik hören kann.

Outdoor Fähigkeit
Die nachfolgenden Bluetooth Lautsprecher sind alle sehr handlich, meist robust und teilweise spritzwassergeschützt. Hier sollte man schauen, wo man den Lautsprecher einsetzten möchte. Einfach schnell mal den Sound für eine kleinere Party im Garten oder auf der Terrasse streamen? Einfach mal einen längerer Strandspaziergang machen? Oder möchte man im Schwimmbad ein bisschen Musik hören?

Akku Laufzeit
Fast jeder der vorgestellten All-in-one Lautsprecher hat einen Akku verbaut, bei einigen Modellen sind Laufzeiten mit bis zu 12 Stunden möglich.

Bluetooth Technik – kabellose Audioübertragung
Bluetooth ist eine Funktechnik, mit der sich Daten zwischen kompatiblen Geräten über kurze Distanz übertragen lassen. Zuspieler wie Smartphones und Tablets werden dabei mit dem Bluetooth Lautsprecher gekoppelt (Pairing). Im Gegensatz zu Docking-Lösungen oder Streaming-Protokollen auf der Basis von WiFi kann man hier ganz klar von einem hersteller- und plattformunabhängigem Standard sprechen, der von den hier vorgestellten mobilen Devices unterstützt wird. Damit ist man sehr unabhängig und die Musik von Freunden kann dann auch schnell übertragen werden.

NFC Technik
Die Lautsprecher mit einer integrierten NFC (Near Field Communication) Technik vereinfachen die Bluetooth Kopplung, indem man ein NFC fähiges Smartphone oder Tablet einfach an den dafür vorgesehenen Kontaktpunkt hält oder legt.

Freisprecheinrichtung
Modelle mit einer eingebauten Freisprecheinrichtung ermöglichen eine direkte Annahme eines Anrufes. Über das eingebaute Mikrofon kann man dann auch frei sprechen. Das kann ganz praktisch sein, um beispielsweise eben mal ein paar Freunde zur Strandparty einzuladen. Hier sollte jeder für sich entscheiden, ob er diese zusätzlich Funktion braucht oder nicht.

Bassunterstützung
Vorbei sind die Zeiten des schlechten und dünn klingenden Sounds. Wer einen „rundenSound hören möchte, der braucht sich keine Gedanken mehr machen, denn viele Bluetooth Lautsprecher haben einen Bassreflexkanal und liefern so einen guten Basssound. Hinzu kommen noch sogenannte Passivradiatoren, mit denen die Membranfläche (vereinfacht gesagt der schwingende Teil eines Lautsprechers) erweitert wird.

Das Auge hört mit
Und ein wichtiger Punkt bei den Lautsprecher ist auch deren Optik: Die Geräte wollen geradezu auffallen und sind auch meistens echte Hingucker oder sehen einfach nur stylisch aus. Keine Sorge: Es sind auch schlichtere Modelle verfügbar. Zudem hat man die Möglichkeit bei einigen Produkten aus unterschiedlichen Farben zu wählen.

Nicht laut genug?
Die mobilen Bluetooth Lautsprecher bieten einen guten Sound, um im Freundeskreis Musik zu hören. Zur Beschallung von Party’s in größeren Räumen sind sie nur bedingt geeignet. Sprechen Sie uns einfach an, wenn Sie hierzu Fragen haben!

Nun stellen wir Ihnen einige mobile Bluetooth Lautsprecher direkt vor:

21719_1

JBL Pulse – für jeden, der es gerne bunt mag
Der JBL Pulse ist ein sehr spezieller mobiler Bluetooth-Lautsprecher, der durch seine LED-Funktion auffällt. Der JBL Pulse ist mit 64 LEDs ausgestattet, die in verschiedenen Farben, mit verschiedensten Effekten und in der Helligkeit einstellbar das Hören von Musik zu einem audiovisuellen Erlebnis machen sollen. Zudem lassen sich die Leuchten in Farbe und Intensität sogar per App steuern. Das Farbspektrum reicht von lila, blau, türkis, grün über gelb, orange, rot bis hin zu bunt. Vom Werk vorinstalliert sind die Effekte Rainbow und Fog, die einfach in einem vorgegebenen Muster leuchten und Equalizer und Club, die sich der abgespielten Musik anpassen. Seine besondere Mobilität verdankt er der Tatsache, dass er 514 Gramm wiegt und knapp 13 Zentimeter hoch ist. Auch an der Verarbeitung gibt es nichts auszusetzen, denn das Device besteht aus einer Mischung aus gummiertem Kunststoff und Metall. Am auffälligsten sind natürlich die rundum angeordneten LEDs, die den Pulse zu etwas ganz besonderem machen. Dabei kann man entscheiden, ob man das Lichterspiel einschaltet oder auch nicht. Bei ausgeschaltetem Licht verdoppelt sich sogar die Akkulaufzeit auf 10 Stunden. Diese Laufzeit dürfte mehr als ausreichend sein, um einen Tag in der Sonne zu verbringen.

Selbst die Verbindung erweist sich als ausgesprochen einfach. Die Kopplung mit einem entsprechenden Bluetooth-Device geht schnell von der Hand. Nach dem Einschalten drückt man das Bluetooth-Symbol in der Schaltzentrale und schaltet dann das Bluetooth auf dem Device ein und sucht in den Einstellungen nach Geräten in der Umgebung. Noch eleganter klappt es, wenn man ein Device mit NFC sein Eigen nennt. Dabei muss man einfach das Bluetooth Gerät an die gegenüber der Schaltzentrale liegende Seite halten. Dann wird, nachdem man die Koppelung bestätigt hat, Bluetooth eingeschaltet und die Verbindung wird hergestellt. Diese Funktion heißt im Übrigen Easy-Pairing. Möchte man zusätzlich Akkulaufzeit sparen oder Quellen anschließen, die über kein Bluetooth verfügen, so kann man auch den 3,5 Millimeter Anschluss (Aux-In) verwenden. An ihm lassen sich alle analogen Zuspieler mit dem Lautsprecher verbinden. Auch technisch gesehen steckt eine Menge in dem Lautsprecher. Der eingebaute Verstärker leistet 2 x 6 Watt, mit dem ein Schalldruck von maximal 86 dB aufgebaut werden kann. Zuständig hierfür sind zwei 40 mm Vollbereichstreiber die ein Frequenzbereich von 100 Hz bis 20 kHz abdecken. Die Micro USB-Schnittstelle dient zum Aufladen des eingebauten Lithium-Ionen-Polymer-Akkus. Der Akku bringt eine Leistung von 4.000 mAh und hält damit maximal 10 Stunden Laufzeit im reinen Musikbetrieb. Während man mit ungefähr 5 Stunden Laufzeit im kombinierten Licht/ Musik-Einsatz rechnen kann. Die Akku Laufzeit ist aber auch noch von anderen Faktoren wie der Abhörlautstärke und der Intensität der Lichteffekte abhängig. Auch die Verarbeitung kann punkten, ein solides Metallgitter schützt die Lautsprecher– und LED-Konstruktion. Die Seitenteile sind durch die Gummierung recht griffig und unterstützen auch die gelungene Optik. Durch sein auffallendes Lichterspiel wird er besonders in den Abendstunden zum Blickfang werden.

DenonENVAYA-schwarz
Denon ENVAYA
Der Denon Envaya kann zum einen unterwegs als mobiler Bluetooth-Lautsprecher eingesetzt werden, zum anderen lässt er sich auch als Unterstützung des Fernseh- oder Beamersounds nutzen. Der Bluetooth aptX Low Latency Standard sorgt dabei für eine Soundübertragung in fast CD-Qualität und zusätzlich wird eine Latenz von maximal 32 Millisekunden erreicht. Das ist deutlich weniger, als die Standard Bluetooth Latenz von 150 ms (+/- 50 ms) hat. Damit wird ein störender Versatz von Bild und Ton minimiert, was für Film- und Spiele besonders wichtig ist. Mit der NFC Kopplung gelingt das Pairing noch einfacher. Dabei wird das NFC fähige Bluetooth Device einfach an den NFC Bereich gehalten, ohne dass eine Taste gedrückt werden muss. Dazu muss das Mobilgerät nur das N-Symbol auf der Oberseite der Envaya kurz berühren. Die Mehrpunkt-Kopplungs-Funktionalität ermöglicht das Koppeln von bis zu 3 Geräten gleichzeitig. Damit wird das Teilen der Musik mit den Freunden sehr einfach. Über den seitlichen AUX-Eingang schließt man alle Geräte an, die nicht Bluetooth fähig sind. Mit der USB Schnittstelle wird der Envaya unterwegs aufgeladen. Ein voll aufgeladener Akku reicht dabei für durchschnittlich 10 Stunden. Die Ladezeit selbst beträgt dabei 2,5 Stunden, den Ladestatus zeigt dabei eine LED an. Der universelle 100-240 Volt-Ladeadapter sorgt dafür, dass der Envaya sich in der ganzen Welt betreiben lässt, was sich als sehr praktisch erweist. Praktisch ist auch seine klappbare Rückwand, die dann quasi als Ständer funktioniert. Der gute Sound wird von zwei, von Denon entwickelten, 57 mm Vollbereichstreibern, sowie einer 100 mm Passivmembran übertragen. Die Passivmembran sorgt für eine bessere Bassdarstellung. Das konnten wir in einem Bluetooth Lautsprecher Test gut nachvollziehen. Befeuert werden die Treiber mit dem besonders effizient arbeitenden Class D-Verstärker. Ein spezieller DSP Chip simuliert mit dem MaxxBass Modi einen virtuellen Subwoofer um das Bassbild abzurunden. Mit dem MaxxTreble Modi werden die Details und die Brillanz bei der Wiedergabe erhöht und der Maxx3D Modi erzeugt ein breites 3D-Klangbild. Durch sein robustes und massives Äußeres kann man ihn ruhig mit nach draußen nehmen, beachten sollte man allerdings, dass er nicht wasser- oder spritzgeschützt ist. Als besonders praktisch erweist sich, dass man ihn aufklappen kann. Damit lässt sich der Denon Envaya einfach aufstellen.

27175_1
Denon ENVAYA Mini

Wem der Denon Envaya vom Design zusagt und es noch kompakter haben möchte, der sollte sich den ultrakompakten Bluetooth Lautsprecher Denon Envaya Mini anschauen. Der Enyava Mini ist spritzwassergeschützt und daher besonders interessant für Strandgänger und Schwimmbadbesucher, zumal er auch robust ist. Als besonders praktisch erweist sich, dass man den Mini horizontal und vertikal aufstellen kann. Unabhängig von dem Aussehen und der Größe hat die „Mini“ Version viel von seinem großen Bruder übernommen: der Denon ENVAYA Mini bietet ebenfalls die aptX Low Latency Funktionalität für hohe Bluetooth-Übertragungsqualität in CD-Qualität, durchdachte DSP-Technologien (beispielsweise der Maxx3D Modus) und auch die Freisprecheinrichtung. Da der Denon Envaya Mini ebenfalls als Sound Unterstützung für Beamer und Fernseher gedacht ist, minimiert die aptX Low Latency Funktion einen störenden Versatz zwischen Bild und Ton. Ebenfalls an Board ist die NFC-Fähigkeit, mit der entsprechende Bluetooth-Geräte noch schneller verbunden werden können. Auch beim Mini muss das N-Symbol auf der Oberseite berührt werden. Hinzu kommt noch, dass man nach dem nach dem Einschalten des Gerätes die Play/Pause-Taste drücken muss, um den Lautsprecher in den Kopplungsmodus zu versetzen. Unter dem stylisch gehaltenen Chassis sind zwei 40 mm Vollbereichstreiber sowie eine rückseitig angebrachte 40 x 83 mm Passivmembran verbaut. Dadurch erhält man ein recht ausgewogenes Klangbild, bei dem auch der untere Frequenzbereich mit abgedeckt wird. Mit seiner Mehrpunkt-Kopplungsfunktion lassen sich sogar zwei Geräte verbinden und mit Freunden bei der Grillparty teilen. Wird der Stream eines Gerätes pausiert, kann das andere gekoppelte Gerät Sound an die Envaya Mini schicken. Den Envaya Mini gibt es in zwei Farbkombinationen, wobei die Weiß/ Orange Variante sich eher für den Strand eignen könnte, da sie gegenüber der schwarzen Variante sich in der Sonne weniger erwärmen dürfte. Der All-in-One Lautsprecher ist robust gefertigt, das Metallgitter schützt die Treiber und auch die seitlichen Abdeckkappen wirken entsprechend stabil. An Bedienelementen hat er die Lautstärkeregler und die Play/Pause-Taste. Sie dient gleichzeitig dazu einen Anruf entgegenzunehmen bzw. ihn zu beenden. Zum Lieferumfang gehört ein Transportbeutel aus Stoff, in der der Envaya sowie das mitgelieferte USB Kabel hineinpasst. Der Envaya Mini hat viel Gutes von seinem großen Bruder übernommen. Mit ihm seid ihr noch unabhängiger am Strand oder im Schwimmbad.

YamahaPDX-B11blau
Yamaha PDX-B11 – mobiler Bluetooth Lautsprecher

Wie man schon auf dem Bild des Yamaha PDX-B11 erkennen kann, ist der Bluetooth Lautsprecher dank seines praktischen Griffs für den mobilen Einsatz ausgelegt. Man kann ihn dadurch einfach überall mit hinnehmen und dann einfach per Bluetooth mit Tablets, Smartphones oder auch Laptops verbinden. Der Yamaha Bluetooth Lautsprecher bietet eine One-Touch-Taste zum schnellen Wiederaufbau der Verbindung. Falls das zuspielende Device nicht Bluetooth fähig ist, kann man auch den 3,5 mm Klinken Adapter nutzen. Um eine maximale Unabhängigkeit zu haben, lässt er sich mit 6 AA Batterien betreiben, mit der sich eine Laufzeit von 8 Stunden ergibt. Falls die Laufzeit der Batterien nicht ausreicht, lässt er sich auch an das Stromnetz anschließen. Der Yamaha PDX-B11 ist äußerst robust verarbeitet und sieht dabei noch stylisch aus. Apropos stylisch: Den Lautsprecher gibt es in den Farben schwarz, blau, grau und orange. Das Frontgitter schützt den 1,5 kg schweren Lautsprecher weitestgehend vor mechanischen Einflüssen. Auch in Sachen Sound muss man sich keine Gedanken machen, denn er besitzt einen 10 cm Konustieftöner und einen 3,5 cm Hochto?ner. Hiermit vermag er die Bass- und höhenlastige Stereomusik gut abdecken. Der Yamaha PDX-B11 richtet sich an Musikfans, die einen robusten Lautsprecher brauchen, der auch gleichzeitig portabel ist. Wasser – oder spritzfest ist der Lautsprecher nicht.

29314_1
JBL Go portabler Bluetooth-Lautsprecher

Der JBL Go ist ein portabler Bluetooth-Lautsprecher, der ein integriertes Mikrofon besitzt, mit dem der Lautsprecher auch als geräuschunterdrückende Freisprecheinrichtung genutzt werden kann. Der JBL Go kommt äußerst kompakt daher und misst gerade mal nur 7x8x3 Zentimeter. Er besitzt einen internen Akku, welcher laut Hersteller ca. fünf Stunden hält. Das ist ein guter Wert und reicht sicher für einen Nachmittag am Strand aus. Mit dem JBL Go kompatible Zielgeräte sind Handys, Tablets und weitere Bluetooth-fähige Geräte. Wie bei den meisten Modellen steht für die analoge Zuspielung auch ein 3,5 mm Anschluss zur Verfügung. Zusammen mit der Bluetooth Fähigkeit hat man genug Schnittstellen, um unkompliziert Musik allein oder mit seinen Freunden am Strand zu genießen. Seine Oberfläche ist robust gehalten und besteht aus gummierten Kunststoff. Nur das Frontgitter ist aus Aluminium gefertigt, dies erklärt auch warum er so leicht ist. Mit seinen 222 Gramm ist er einer der leichtesten Bluetooth Lautsprecher, die wir in den Händen gehalten haben! Dank seines integrierten Tragehakens kann er zudem auch gut transportiert werden. An der linken Seite befindet sich eine Öffnung, mit der man beispielsweise einen Karabiner einhängen kann, um den JBL Go so an einem Rucksack oder ähnlichen zu befestigen. Noch komfortabler ist die Lösung mit dem optionalen Trageband mit der man dann weitere Strecken, beispielsweise am Strand zurücklegen kann. Die Box dürfte sogar in die ein oder andere Hosentasche passen. Den Bluetooth-fähigen Lautsprecher gibt es in 8 unterschiedlichen Farben, von einem auffälligen Rot, Orange, Pink, Gelb, Seefarben bis hin zu eher dezentem Schwarz oder Grau. Da sollte für jeden etwas dabei sein. Beim Klang sollte man aufgrund des Gehäusevolumens keinen allzu voluminösen Klang erwarten. Das ist bei seiner kompakten Größe auch gar nicht möglich. Er liefert dennoch einen sauberen Klang ohne zu verzerren und erreicht für seine Größe auch eine beachtliche Maximallautstärke. Für die Hintergrundmusik beim launigen Zusammensein mit seinen Freunden ist er sicherlich gut einsetzbar. Geladen wir der JBL Bluetooth Lautsprecher über USB. Ein Mikro-USB Ladekabel befindet sich gleich mit im Lieferumfang.

JBLClip-TragbarerBluetooth-Lautsprecher-pink
JBL Clip+ tragbarer Bluetooth-Lautsprecher

Wer seine Musik für einen entspannten Tag am See, am Strand oder im Schwimmbad hören möchte, für den ist der JBL Clip+ genau der richtige Bluetooth Lautsprecher. Denn der JBL Clip + ist unempfindlich gegenüber Staub und Schmutz, kann Wasserspritzern widerstehen und kann laut des Herstellers sogar unter fließendem Wasser gereinigt werden. Richtig eintauchen darf man ihn allerdings nicht. Aufgrund seiner Bauform ist er nicht nur ein echter Hingucker; er ist auch robust und praktisch zugleich designed worden. Seinen Namen verdankt der JBL Clip+ dem integrierten Karabinerhaken. Dieser ist äußerst praktisch, denn man kann ihn einfach irgendwo einklemmen. Sei es jetzt an einem Rucksack oder an der Kleidung. Auf den Produktfoto vielleicht nicht sofort erkennbar, aber der JBL Clip+ ist mit seinen Abmaßen von 107 x 88 x 42 mm äußerst klein gehalten und liegt gut in einer Hand. Der Karabinerhaken dient wirklich auch nur zum anklemmen und ist als Tragegriff eher ungeeignet, da höchstens ein oder zwei Finger reinpassen. Die Musikzuspielung erfolgt über Bluetooth, in diesem Kontext lässt er sich aber auch als Freisprecheinrichtung nutzen. Zusätzlich steht ihm auch ein analoger 3,5 mm Stereo Mini Klinken Eingang zur Verfügung. Falls gerade kein Bluetooth-fähiges Handy zur Verfügung steht, nutzt man einfach die analoge Zuspielung. Mit Strom versorgt wird er über den integrierten Lithium-Ionen-Akku, der nach Hersteller Angaben eine Spieldauer von bis zu fünf Stunden erlaubt. Das USB-Kabel dazu befindet sich im Lieferumfang. Sein Frequenzgang geht von 160 Hz – 20 kHz, was einen wirklich guten Wert für seine Größe darstellt. Der JBL Clip+ ist ein richtig guter All-in-One Lautsprecher, mit dem man beruhigt in die Nähe von Wasser gehen kann, da er recht unempfindlich gegenüber Wasserspritzern ist. Sei es im Schwimmbad, am Strand oder an einem Badesee. Durch den praktischen Karabinergriff lässt er es sich am Rucksack oder Gürtel einklinken.

In unserem zweiten Teil, der in Kürze folgen wird, stellen wir Ihnen weitere Geräte vor.

Mobile Bluetooth Lautsprecher bei uns im Shop

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

2 Comments

  1. Lukas Pfefferkorn sagt:

    Die JBL Go gefällt mir vom Design her am besten. Ich bin sowieso überzeugter JBL „Fan“, da ich mit meiner JBL Flip 3 recht zufrieden bin. Ich hoffe ihr stellt demnächst noch mehr Bluetooth Boxen vor 🙂

  2. Stefan Prosannikow sagt:

    Die Seite bietet einen großen Mehrwert, danke.

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.