Casio überarbeitet seine XJ-A und XJ-M Serie | Beamershop24 Blog

Casio überarbeitet seine XJ-A und XJ-M Serie

Acer’s neuer Heimkino Beamer – der Acer H6520BD
25.06.2014
Panasonic launcht neue LCD Short-Throw Projektoren
02.07.2014

Neue_Casio_XJ-A_und_XJ-M_Serie
27.06.2014

Nachdem Casio in diesem Jahr mit dem Casio XJ-UT310WN bereits ein komplett neues Gerät auf den Markt gebracht hat, folgt nun auch die Auffrischung der bereits bekannten XJ-A Serie sowie der XJ-M Serie. In beiden Serien kommt nun die verbesserte Laser-LED-Hybrid Technologie zum Einsatz, die eine bessere Farbwiedergabe gegenüber den Vorgängermodellen bietet.

Hierdurch werden die beiden Geräteserien nun auch für Anwender interessant, die der Farbwiedergabe einen höheren Stellenwert beimessen. Eine weitere Änderung bei den Casio Projektoren ist, dass die beiden Serien, genauso wie der Ultra-Short Projektor, nun wieder in Japan und nicht mehr in China gefertigt werden. Casio verspricht sich davon einen noch höheren Qualitätsstandard und flexiblere Verfügbarkeiten der Geräte. Eine weitere Neuerung ist die bald erscheinende Projektions-App, die in diesem Fall direkt von Casio kommt. Bisher setzte Casio bei einer drahtlosen Projektion via Smartphone oder Tablet auf die Mobi Show App.

Die nun kommende Casio App wird im Vergleich hierzu eine noch größere Funktionsvielfalt bieten, was das Arbeiten mit ihr noch angenehmer machen wird. Die App wird sowohl für iOS als auch für Android erhältlich sein. Zu den Funktionen der App zählen dann die Präsentationsmöglichkeit von JPEG, PDF und PPtg (Power Point to go) Dateien.

Auch eine Fernbedienungs-Funktion wird enthalten sein. Sollte man die eigentliche Fernbedienung nicht zur Verfügung haben oder sie vielleicht nicht im Raum liegenlassen wollen, ist die App eine sehr praktische Alternative, gerade in Schulen. Wenn der Raum bzw. der Projektor entsprechend vernetzt ist, lässt sich auch vom Smartphone über den Beamer auf einen im Netzwerk befindlichen Rechner zugreifen.

Besonders im Schulalltag ist dies eine einfache und praktische Methode, um auf abgespeicherte Lerninhalte zuzugreifen. Mit einem vorhandenen Accesspoint ermöglicht die App auch das Surfen im Web – mit direkter Wiedergabe über den Projektor. Dieses Feature ist nicht nur für den Schuleinsatz sehr praktisch, sondern auch für eine Businesspräsentation, um diese interaktiv und flexibler gestalten zu können.

Neben den oben genannten Features sind die Grundwerte der beiden Casio Serien unverändert geblieben. Nur das Äußere der Geräte hat sich etwas verändert. Wo man bisher auf eine weiß / silberne Chassis-Farbe mit schwarzen Akzenten gesetzt hat, ist das Gehäuse nun in Weiß / Grau gehalten und wirkt so etwas schlichter. Dies ist besonders bei einer Deckenmontage von Vorteil, da die Geräte sich nun weniger auffallend in das Raumbild integrieren.

Bei der mobilen Casio XJ-A Serie werden die Projektoren in Bezug auf ihre Ausstattung wie bisher in zwei verschiedene Bereiche unterteilt. Die Geräte mit der 2 am Ende der Bezeichnung bieten die Standardausstattung, während die Geräte mit der 7 am Ende der Bezeichnung die gehobene Ausstattung mit USB und WLAN bieten.

Bei der neuen XJ-A Serie handelt es sich um die folgenden Projektoren:

Casio XJ-A142 | 2500 Lumen | XGA Auflösung | Standard Anschlüsse

Casio XJ-A147 | 2500 Lumen | XGA Auflösung | Standard Anschlüsse + USB & WLAN

Casio XJ-A242 | 2500 Lumen | WXGA Auflösung | Standard Anschlüsse

Casio XJ-A247 | 2500 Lumen | WXGA Auflösung | Standard Anschlüsse + USB & WLAN

Casio XJ-A252 | 3000 Lumen | WXGA Auflösung | Standard Anschlüsse

Casio XJ-A257 | 3000 Lumen | WXGA Auflösung | Standard Anschlüsse + USB & WLAN

 

Das gleiche Prinzip, nur mit anderen Zahlen gilt auch für die neue M-Serie. So handelt es sich bei den Gerätebezeichnungen mit der 1 am Ende um die Projektoren mit der Standardausstattung, während die Geräte mit den besseren Features eine 6 am Ende des Namens tragen. Die neuen Casio XJ-M Geräte sind wie folgt unterteilt:

Casio XJ-M141 | 2500 Lumen | XGA Auflösung | Standard Anschlüsse

Casio XJ-M146 | 2500 Lumen | XGA Auflösung | Standard Anschlüsse + USB & WLAN

Casio XJ-M151 | 3000 Lumen | XGA Auflösung | Standard Anschlüsse

Casio XJ-M156 | 3000 Lumen | XGA Auflösung | Standard Anschlüsse + USB & WLAN

Casio XJ-M241 | 2500 Lumen | WXGA Auflösung | Standard Anschlüsse

Casio XJ-M246 | 2500 Lumen | WXGA Auflösung | Standard Anschlüsse + USB & WLAN

Casio XJ-M251 | 3000 Lumen | WXGA Auflösung | Standard Anschlüsse

Casio XJ-M256 | 3000 Lumen | WXGA Auflösung | Standard Anschlüsse + USB & WLAN

 

Schaut man sich die Werte auf dem Papier an, könnte man meinen, dass der „Refresh“ der Geräte eigentlich keine starken Änderungen mit sich gebracht hat. Schaut man sich jedoch das Bild der Projektoren an, von dem man sich schon beim UT310WN überzeugen konnte, hat Casio gerade bei der Farbwiedergabe und somit der Bildqualität deutlich aufgeholt. Dank der verbesserten Farbwiedergabe brauchen die Casio Projektoren nun keinen Vergleich mit DLP Projektoren mit herkömmlicher Lampentechnologie scheuen.

Und dank der geplanten App ist davon auszugehen, dass die Casio Beamer auch in der Gunst der Nutzer von Smartphones und Tablets Boden gut machen werden. So kann man abschließend sagen, dass sich die Neuerungen doch stärker bemerkbar machen als man vielleicht erwartet hätte.

 

 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Comments are closed.