ISE 2014 – Neuigkeiten und Trends | Beamershop24 Blog

ISE 2014 – Neuigkeiten und Trends

NEC launcht neue Kurzdistanz-Projektoren
31.01.2014
ViewSonic Advanced Connect Technologie
18.03.2014

ISE_2014
07.02.1014

Die diesjährige ISE hielt wieder spannende Produktneuheiten parat. Folgend möchten wir Ihnen ein paar dieser Neuheiten vorstellen. Hierzu gehört z.B. ein LED Ultra-Short Projektor von Hitachi, ein leistungsstarker Installationsprojektor mit Laser Lichtquelle, weitere Kurzdistanzprojektoren sowie eine hochauflösende Dokumentenkamera. Neben den Neuheiten wurden auf der ISE auch viele upgedatete Produkte präsentiert, die im Rahmen ihrer Updates noch leistungsstärker und komfortabler geworden sind.

Hitachi
Hitachi_Mini_LED_Ultrashort_Projektor

Hitachi überraschte dieses Jahr mit seinem ersten LED Projektor. Allerdings ist es kein normaler LED Beamer. Der kleine und handliche Projektor wurde direkt als Ultra-Short Projektor entwickelt. So erinnert er auf den ersten Blick an eins der anderen Ultra-Kurzdistanz Geräte, die Hitachi ebenfalls im Sortiment führt. Als erste Daten ist bekannt, dass er mit 500 Lumen und einer Auflösung von 1280 x 800 Pixeln auf den Markt kommen soll. Am Sample war zu erkennen, dass er über einen VGA und einen HDMI Anschluss verfügte. Auch konnte er bereits in unterschiedlichen Positionen aufgestellt werden. Mit dem Projektor, der momentan noch keine Bezeichnung hat, soll voraussichtlich Ende 2014, gerechnet werden können.

Hitachi_Ultrashort_Projektoren

Ebenfalls waren neue „normale“ Ultra-Kurzdistanzprojektoren ausgestellt, die auf Grund ihrer neuen Bauart noch kompakter als die Vorgängermodelle geworden sind. So fallen Sie noch weniger an der Wand auf. Seitens der Throw-Ratio und den Features sind sie auf dem gewohnt hohen Niveau geblieben.

Eine weitere Neuerung von Hitachi war ein interaktives Touchdisplay, welches in zwei Varianten (mit eingebautem PC und ohne PC) erhältlich sein wird. Verschiedene Größen sind ebenfalls geplant. Und mit seinem weißen Rahmen hebt es sich einerseits vom typischen Display Design ab, fügt sich aber dafür auch noch besser in Räumlichkeiten mit weißen Wänden ein.

 

Panasonic
Panasonic_PT-RZ670_Serie

Panasonic präsentierte auf seinem Stand die ersten 1-Chip DLP Projektoren mit Laser-Lichtquelle und einer Lichtleistung von 6000 Lumen. Die Chassis der Projektoren sind von der aktuellen PT-DZ770er Serie übernommen worden. Dadurch können auch verschiedene Wechseloptiken eingesetzt werden. Dies ermöglicht natürlich viele flexible Installationsmöglichkeiten. Auch andere bekannte Panasonic Features wie Digital Link, 24/7 Nutzungsmöglichkeiten, REC. 709 Modi, Lens-Shift uvm. sind mit an Bord. Bei den vorgestellten Modellen handelt es sich um den Panasonic PT-RZ670B/W und den Panasonic PT-RW630B/W. Der RZ670 bietet die WUXGA Auflösung mit 6000 Lumen und der RW630 arbeitet ebenfalls mit 6000 Lumen und nutzt allerdings die WXGA Auflösung.

Panasonic_Virtual_Reality

In einem kleinen, etwas abgetrennten Bereich wurde zudem eine Virtual Reality Lösung mit vier 1-Chip DLP Projektoren präsentiert, wobei drei von Ihnen mit der Ultra-Short Optik ausgestattet waren um selbst die Wände simple ausleuchten zu können. Dank der neusten Virtual Reality Brillen Technologie, wurde man geradezu in eine andere Welt versetzt.

 

BenQ
BenQ_Interaktive_Ultra-Short-Projektoren

Auf BenQ‘s Messestand konnte man die neuen Ultrakurzdistanzprojektoren etwas näher in Augenschein nehmen. Dank optionaler Technik ermöglichen Sie ein aneinandersetzen von zwei Bildern zu einem großen Bild. So kann man z.B. eine große Tafel in einer Schulklasse nachstellen. Der Clou dabei war, dass sie auch interaktiv eingesetzt werden konnten. Dabei ist die Bedienung sogar per Hand möglich, da der Sensor also Touch-Sensor ausgelegt ist. Hierdurch ist eine intuitive Nutzung der interaktiven Projektion möglich.

BenQ_Beamer_Portfolio

Ebenfalls neu waren die Installationsprojektoren mit Wechseloptik, die im ersten bzw. zweiten Quartal des Jahres gelauncht werden sollen. Mit Ihnen steigt BenQ in die Liga der Wechseloptikprojektoren auf und bietet seinen Kunden eine noch größere Auswahl an Projektoren für Installationsvorhaben. Und mit den neuen Projektoren wie dem MH740 bzw. Geräten seiner Chassis-Klasse wurde demonstriert, wie BenQ die Entwicklung seiner Optiken vorantreibt.

 

Sony
Sony_Stand

Sony präsentierte dieses Jahr neben bereits erhältlichen Projektoren der E-, D- und F-Serie auch eine Reihe neuer Kurzdistanzprojektoren sowie Ultrakurzdistanzprojektoren. Gegenüber den Vorgängermodellen sind die neuen Projektoren (Short-Throw: VPL-SX225, VPL-SX235, VPL-SW225 und VPL-SW235 und Ultra-Short: VPL-SX630, VPL-SW620, VPL-SW620C, VPL-SW630 und VPL-SW630C) noch kompakter geworden.

Sony_Schort-und-Ultrashort_Projektor

Bei den Kurzdistanzbeamern wurde zudem auf die starke Fischaugenoptik verzichtet, was die Geräte seitens des Designs noch ansprechender ausfallen lässt. Als weitere Highlights kann man auch die Präsentation des VPL-FHZ55 nennen, da er dieses Jahr deutlich besser in Szene gesetzt wurde als im vergangenen Jahr, als er noch einen Sample-Charakter hatte. Der FHZ55 wurde sowohl in einer einzelnen Projektion eingesetzt, wie auch in einer Installation mit drei Geräten, die auf eine Curved-Screen projizierten. Und natürlich sollte auch das 4K Heimkino nicht unerwähnt bleiben.

 

Casio
Casio_Ultra-Short_Projektor_Side

Auch Casio war wieder auf der ISE vertreten. Neben den aktuellen Modellen der Casio XJ-A und M Serie, die in interessanten Installationen eingesetzt wurden, waren auch wieder Casio Signage Lösungen, die das erste Mal auf der letzten ISE gezeigt wurden, im Einsatz. Allerdings gab es auch eine Neuheit, und zwar einen Ultra-Short Projektor mit Laser-LED-Hybrid Technologie.

Casio_Ultra-Short_Projektor

Gegenüber den bisher erhältlichen Short-Throw Projektoren kann der Ultra-Short Throw Projektor deutlich näher an der Wand montiert werden. Dadurch erzeugt man bei der Arbeit am Bild, z.B. an einem Whiteboard, keinen Schatten. Daher wird er gerade für den Bildungsbereich sehr interessant werden.

 

Epson
Epson_Beamer_Auswahl

Auf Epsons Messestand konnten unter anderem Installationen mit unterschiedlichen Projektoren der Installationsklasse bestaunt werden.

Epson_Geometriekorrektur

Und auch Epson setzt bei seinen neuen Ultra-Short-Throw Projektoren der EB-5XX Serie (EB-595Wi, 585Wi, 575Wi, 585W, 575W, 580 und 570) bei den interaktiven Modellen auf eine Touch Funktion. So kann der Nutzer bei den ausgewählten Modellen auch mit den Fingern anstatt mit einem Stift arbeiten. Ebenfalls wurde die neue Augmented Reality-Brille Moverio BT-200 vorgestellt.

 

ViewSonic
ViewSonic_Stand

Bei ViewSonic wurde unter anderem der ViewSonic Pro9800HD vorgestellt, ein Ultra-Short-Throw Projektor mit Laser Lichtquelle und einer Full HD Auflösung.Als erste Specs war zu lesen, dass er für 360 Grad Projektionen (vertikal) genutzt werden kann und über eine Lichtleistung von 3000 Lumen im High-Brightness Modus verfügt.

ViewSonic_Pro9800HD

 

Optoma
Optoma_Sortiment

Optoma präsentierte auf seinem Stand eine Reihe von interessanten Lösungen, wobei hierbei größtenteils auf die Projektoren der ProScene Serien gesetzt wurde. Mit ihnen wurden neben normalen Projektionen auch aufwendige Installationen präsentiert, wozu nicht nur Curved Projektionen gehörten, sondern auch die Ilumination eines Automodells, was die Darstellung des Fahrzeuges in unterschiedlichen Farben und Designs ermöglicht.

Optoma_Projektion

Auch die bereits erhältlichen LED Modelle kamen für Präsentationen von Signage Anwendungen zum Einsatz. Und auch der neue LED Full HD Heimkino Beamer HD91 wurde in einem dafür vorbereiteten Raum präsentiert.

 

Eiki
Eiki_Stand

Auf Eiki’s Stand waren einige Projektoren des Herstellers im Live-Einsatz. Hierbei setzte Eiki vornehmend auf seine neuen Installationsprojektoren. Aber auch Ultra-Short Projektoren wurden gezeigt.

Eiki_EIP-U4700_ISE2014

An Eiki‘ Projektoren-Wand, an der einige Modelle der Office Line ausgestellt waren, wurde auch der Eiki EIP-U4700 ausgestellt. Hierbei handelt es sich um einen der ersten kompakten WUXGA Projektoren. Hinzu kommt, dass der EIP-U4700 Preis sehr attraktiv ist, was den Projektor gerade für hochauflösende Präsentationen sehr beliebt machen wird.

 

Canon
Canon_Short-Throw_Projektion

Auch in diesem Jahr präsentierte Canon auf seinem Stand neue Projektoren. Hierzu zählen die neuen XEED Modelle, wie z.B. die XEED WUX400ST oder der XEED WX450ST. Gerade der WUX400ST bietet dank seiner WUXGA Auflösung in Verbindung mit seiner Short-Throw Optik ganz neue Möglichkeiten was die Bildgröße und Bildqualität angeht.

Canon_Auswahl

Aber auch die Modelle mit der normalen Optik wie XEED WX520 zeigten in einer Installation mit mehreren Projektoren auf der vollen Standbreite ihr Können.

 

NEC
NEC_Beamer_Auswahl

Wie in den vergangenen Jahren war natürlich auch NEC wieder auf der ISE vertreten. Neben seinem großen Display Portfolio wurden auch wieder Projektoren live im Einsatz gezeigt. Neben einem 4-fach Stack, womit man ein Bild erhält, wie es in Überwachungsanlagen benötigt wird, wurde auch ein Digital Cinema Gerät gezeigt. Mit in den Vordergrund rückte auch NECs neue Short-Throw Linie, welche hier auch ihr können unter Beweis stellen konnte. Das galt auch für die Ultra-Short-Throw Reihe, welche mit zwei Geräten ein kleines Panorama Bild projizierten.

NEC_L102W

Im gleichen Raum, in dem auch der Cinema Projektor genutzt wurde, fand man auch den neuen NEC LED Beamer L102W. Sein Äußeres erinnert stark an seinen Vorgänger, allerdings sind seine Werte erkennbar erhöht worden. So bietet er nun auch 1000 Lumen.

 

ELMO
ELMO_P100HD_live

Auch ELMO war auf der diesjährigen ISE vertreten. Auf dem Stand wurde die neue P100HD präsentiert, die mit einer Full HD Auflösung und einem 3,4 Megapixel Sensor sowie einem 128x Zoom (16x optisch und 8x digital) ausgestattet ist. Sehr praktisch ist der eingebaute LCD Monitor, über den nicht nur eine Vorschau des gerade gezeigten bzw. gefilmten Bildes gezeigt wird, sondern auch die Bedienung der Kamera vorgenommen wird. So fungiert der Monitor auch als Touch-Panel. Zudem bietet sie eine große Anschlussvielfalt und ist sogar Netzwerkfähig. Zusammen mit dem CRA-1 Wireless Tablet und dem CRB-1 Interactive Pen lässt sich sogar fast schon auf einen PC bei der Arbeit mit dem Gerät verzichten.

ELMO_BOXi_T-200

Eine weitere Neuerung in ELMO’s Portfolio ist der BOXi T-200, ein kleiner und kompakter LED Beamer der Einstiegsklasse. Mit 150 Lumen, der WXGA Auflösung und einem HDMI Eingang ermöglicht er bereits die Wiedergabe von HD Medien im HD ready Format. Und mit der QBiC M-1 präsentierte ELMO auch noch eine Action Cam am Stand, die was ihre Features und besonders ihre Größe anging, einen sehr interessanten Eindruck machte.

 

Als Fazit der diesjährigen ISE lässt sich sagen, dass die aktuelle Entwicklung gerade im Bereich der Kurzdistanz- und Ultrakurzdistanzprojektoren deutlich aufgeholt hat. Hinzu kommt natürlich der stetige Trend zur LED bzw. LED-Laser Technologie, die nun bereits in der gehobenen Installationsklasse angekommen ist. Bei den „normalen“ Projektoren ist zu erkennen, das die Features der Geräte immer umfangreicher werden, was die Arbeit mit ihnen deutlich vereinfacht und angenehmer gestaltet. Wir dürfen also gespannt sein, wie sich dieser Trend weiterentwickeln wird und ob sind der Kurzdistanz bzw. Ultrakurzdistanzprojektor auch im Heimkinosegment durchsetzen wird.

Wir hoffen, dass wir Ihnen einen kleinen Einblick in die Neuerung der AV Welt verschaffen und Lust auf neue Produkte und Lösungen machen konnten.

 

 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.