Optoma WPS3 WLAN Adapter | Beamershop24 Blog

Optoma WPS3 WLAN Adapter

Hifi-Hersteller Pioneer jetzt auch bei uns im Shop
10.07.2013
Boston Acoustics Lautsprecher jetzt auch in unserem Sortiment
26.07.2013

Optoma_WPS3
19.07.2013

Der Optoma WPS-3 WLAN Adapter ermöglicht es alle Projektoren, die über eine VGA Schnittstelle verfügen, mit WLAN nachzurüsten. Der Anschluss des WLAN Dongles erfolgt ganz einfach über eine VGA Schnittstelle (Seite des Dongles: männlich). Im Gegensatz zu anderen Projektoren, die nachträglich und wenn überhaupt per WLAN nachgerüstet werden können, ist dies nur per USB Dongle möglich. Dies hat zur Folge, dass der Projektor mit einem USB Anschluss Typ A für die WLAN Nutzbarkeit vorbereitet sein muss. Da dies nicht bei allen Projektoren der Fall ist, ist man bei der VGA Lösung auf der sicheren Seite.

Von Vorteil ist in diesem Zusammenhang ein Projektor, der über zwei VGA Eingänge verfügt, da man ihn parallel per VGA Kabel beschicken kann, sollte situationsbedingt eine WLAN Lösung nicht in Frage kommen. So hält man sich beide Wege offen und spart sich das Umstecken des Anschlusses, das gerade bei festinstallierten Geräten problematisch sein kann.

Seitens Optoma gibt es ein paar Projektoren, die in der Lage sind, den WPS-3 WLAN Dongle über den VGA Anschluss mit Strom zu versorgen. Die Liste der Projektoren, die hierzu im Stande sind, ist allerdings recht übersichtlich. Es handelt sich dabei um:

Optoma EW615 / Optoma EW631 / Optoma EW762 / Optoma EX615 / Optoma EX631 / Optoma EX762 / Optoma W304M / Optoma W305ST / Optoma W306ST / Optoma X304M / Optoma X305ST / Optoma X306ST

Die Stromversorgung ist dank eines externen Netzteils auch bei den Projektoren gesichert, die nicht in der Lage sind, den Dongle über den VGA Anschluss mit Strom zu versorgen. Der Vorteil hierbei ist, dass wiederum alle Projektoren genutzt werden können, die über einen VGA Eingang verfügen. Somit können auch ältere Projektoren auf simple Art und Weise aufgerüstet werden, um mit WLAN zu arbeiten. Dies kann gerade in bestehenden Besprechungs- oder Konferenzräumen sehr praktisch sein, wenn einmal ein Kabel fehlen sollte oder mehrere Teilnehmer etwas präsentieren möchten. Denn der Optoma WPS3 ist dank der mitgelieferten Software in der Lage das Bild von 4 Notebooks gleichzeitig zu zeigen. Der Bildschirm wird dann in 4 Teile unterteilt.

Die mitgelieferte Software, das „Wireless Presentation System“, ist für die Plattformen Windows und Mac nutzbar. Eine CD-ROM mit der notwendigen Software liegt dem Optoma WPS3 bei. Damit deckt der Dongle die meisten Systeme, die am Markt üblich sind, ab.

Der Verbindungsaufbau funktioniert kinderleicht über das Icon auf dem Desktop oder der Programmleiste. Für den Verbindungsaufbau wird in diesem Moment die IP des Dongles abgefragt sowie der User Name und ein Login Code, der vom Stick im projizierten Bild angezeigt wird. Wie bei allen WLAN Systemen ist zu beachten, dass man von einem normalen Notebook aus, während man die Bildübertragung per WLAN nutzt, nicht per WLAN auf das Internet zugreifen kann. Hierfür müsste man auf eine separate WLAN Schnittstelle zurückgreifen. Dieses Problem wird jedoch vom Notebook „hervorgerufen“, welches in der Regel nur über eine WLAN Schnittstelle verfügt. In dieser Situation kann noch per LAN auf das Internet zugegriffen werden.

Alles in allem ist der Optoma WPS3 WLAN Adapter eine sehr nützliche Option einen normalen Beamer WLAN-tauglich zu machen. Und wie bereits erwähnt, ist es dank der VGA Schnittstelle auch bei älteren Projektoren möglich, die ursprünglich noch nicht für das Thema WLAN angedacht waren. Und für diese sehr praktische Nachrüstoption ist der Optoma WPS3 Preis in einem fairen Preissegment angesiedelt und man spart sich vielleicht sogar den Neukauf eines Projektors.

Zum Optoma WPS3

[Gesamt:1    Durchschnitt: 2/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.