Casio XJ-L8300HN – Casios erster 4K-Laser-Beamer | Beamershop24 Blog

Casio XJ-L8300HN – Casios erster 4K-Laser-Beamer

Panason_Laser_Projektoren_und_interactiveSquash
interactiveSquash mit Panasonic Laser Projektoren
24.01.2017
ISE2017
ISE 2017 – Neuigkeiten aus Amsterdam
07.02.2017

Casio_XJ-L8300HN_4K-Laser-Beamer

Heute, auf dem ersten Tag der ISE 2017 in Amsterdam, hat Casio seinen ersten 4K-Laser-Projektor vorgestellt, den Casio XJ-L8300HN. Mit diesem Projektor überspringt der japanische Projektoren-Hersteller die zum Standard gewordene Full-HD beziehungsweise WUXGA Auflösung. Auf den ersten Blick ist es gewagt, allerdings haben wir dies ebenfalls gedacht, als Casio als erster Hersteller rein auf die Laser-LED-Hybrid Technologie gesetzt hat. Somit ist es gut möglich, dass der Sprung über die zuletzt stark verbreitete Full-HD / WUXGA Auflösung ebenfalls ein Erfolg wird.

Technische Eigenschaften

Die angegebenen Eigenschaften, mit denen der Casio XJ-L8300HN aufwartet, können sich sehen lassen. Neben der 4K-UHD-Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln bietet der Laser-Projektor 5000 Lumen Lichtleistung und ist damit Casios stärkster Laser-Beamer. Die Laser Technologie spielt in diesem Fall natürlich wieder eine prägende Rolle, da sie auf der einen Seite für eine langlebige Lichtquelle steht, auf der anderen Seite zusätzlich für ein ansprechendes Farbspektrum sorgt. Somit sind Laufzeiten von bis zu 20.000 Stunden kein Problem. Das macht den Casio XJL8300HN in Sachen TCO (Total Cost of Ownership) besonders attraktiv. Ein Lampenwechsel ist somit kein Thema mehr. Und dank der Quecksilberfreien Lichtquelle wird zusätzlich der Umweltaspekt berücksichtigt. Wenn Sie sich den Preis anschauen, werden Sie feststellen, dass der Projektor gemessen an anderen 4K-Beamern dieser Klasse vergleichsweise günstig ist. Somit halten sich die Mehrkosten für die Laser-Technologie in Grenzen und der Preis schreckt nicht unbedingt ab, wie es bei deutlich teureren Laser Projektoren der Fall ist.

Anschlüsse

Hier bietet der Casio L8300HN alles, was Sie im Businessalltag benötigen. Er verfügt über zwei HDMI Eingänge, wovon einer HDCP2.2 unterstützt. Hinzu kommt ein VGA Eingang sowie ein VGA Ausgang. Für die Steuerung sind ein RS232 und ein LAN Anschluss vorhanden. Hinzu kommt ein 5V DC USB Anschluss. In 3,5 mm Klinkenform sind ein Audio Ausgang, ein 12V Trigger und ein Remote Anschluss vorhanden. Damit ist er für den Alltag in größeren Besprechungs- oder Konferenzräumen gut aufgestellt.

Casio_XJ-L8300HN_Anschluesse

Anwendungsgebiete

Viele Nutzer fragen sich heute, soll ich schon auf einen 4K-Beamer umsteigen? Diese Frage lässt sich inzwischen mit einem „Ja“ beantworten, besonders in dem Segment, wo der Casio XJ-L8300HN angesiedelt ist. Im Heimkino sind 4K-Beamer noch im Kommen, da der Content wenig verbreitet ist. Im Business Segment, werden Auflösungen darüber hinaus genutzt. Schauen Sie sich Fotos, CAD Zeichnung, mehrdimensionale Visualisierungen an, hier ist eine höhere Auflösung an der Tagesordnung. Die Auflösung eines Rechners, sprich PC oder Notebook, liegt heute deutlich über Full-HD oder WUXGA. Beim PC mit entsprechender Grafikkarte ist 4K kein Problem. Und selbst im Notebook Segment geht Apple mit den Retina Displays in Sachen hoher Auflösung voran. Daher brauchen Sie sich gerade im Businesssegment für Präsentationen jeglicher Art sowie der spezielleren Visualisierungen nicht zu scheuen, zu einem 4K-Projektor wie dem Casio zu greifen.

Optik

Das Objektiv des Casio XJ-L8300HN ist im Vergleich zu anderen Installationsprojektoren nicht motorisiert. Zoom, Fokus und Lens-Shift Funktion werden manuell eingestellt. Der Projektionsfaktor ist mit 1,35-1,98:1 flexibel. Bezüglich der Lens-Shift Werte bewegt er sich den ersten Informationen nach im Bereich von circa vertikal +/- 65% und horizontal von +/- 27%. Damit lässt sich das Bild bequem auf der Leinwand ausrichten. Da es sich hier um einen Präsentationsprojektor handelt, ist die motorische Verstellbarkeit bedingt wichtig, da er keinen Wechsel der Bildformate wie im Heimkino vornimmt. Er wird einmal eingerichtet und bleibt dann unverändert hängen beziehungsweise stehen.

Erscheinungsbild

Der Casio XJ-L8300HN ist auf den ersten Blick ein großes Gerät. Wenn Sie ihn einmal hochheben, wird dieser Eindruck direkt untermauert. Damit empfiehlt er sich für eine feste Montage im Konferenzraum, die sowohl an der Decke hängend oder auf einem tiefen Regal stehend möglich ist. Er lüftet nach vorne, was für die Positionierung des Gerätes angenehm ist. Das Design ist schlicht und chic. Und mit seinem weißen Gehäuse fällt er an der Decke, trotz seiner Größe, kaum auf.

Casio_XJ-L8300HN_Test

Erstes Casio XJ-L8300HN Test-Fazit

Wir haben uns vorab ein Bild vom Casio XJ-L8300HN machen dürfen. Allerdings handelte es sich um ein Pre-Sample, was in Sachen Bildqualität noch nicht auf dem Stand war, wie es in Serie gehen wird. Dennoch sah er schon gut aus und seine Flexibilität stellte er ebenfalls unter Beweis. Der Ersteindruck war somit positiv und wir freuen uns auf das fertige Produkt!


Update: Unser ISE Fazit

Casio_XJ-L8300HN_auf_der_ISE_2017

Auf der ISE 2017 in Amsterdam wurde der Casio XJ-L8300HN nun der Öffentlichkeit präsentiert. Die Bildqualität des 4K-Laser-Projektors wurde im Vergleich zu unserem ersten Test noch einmal spürbar verbessert. Somit lagen zwischen dem XJ-L8300HN Sample und den nun ausgestellten Casio 4K-Projektoren erkennbare Qualitätsverbesserungen, was uns und den Anwender natürlich freut.

Casio_XJ-L8300HN_Live_CAD

Besonders die Farbdarstellung wurde erkennbar gesteigert. Wir hoffen, sie lässt sich auf unseren Fotos erkennen. Im Vergleich zu einem Nicht-Laser-Projektor ist die Bilddarstellung leider etwas schwierig abzufotografieren. Die Farbreproduktion kam gut zur Geltung. Selbst wenn Farbmischungen wie auf dem folgenden Bild zu erkennen waren, zeigte der Casio XJ-L8300HN eine beeindruckende Farbdarstellung. Der Stand auf dem die Projektoren präsentiert wurden, war weit weniger dunkel, wie vielleicht der Eindruck durch die Fotos entsteht.

Casio_XJ-L8300HN_Live

Dank der 4K-UHD-Auflösung war die Bildschärfe natürlich hervorragend. Selbst wenn wir nah an die Leinwand heran gegangen sind, konnten wir nur mit großer Mühe die Bildpunkte erkenn. Hier zeigte der Casio, dass er zum Beispiel für die Projektion von Zeichnung, CAD Darstellungen oder anderen Plänen bestens geeignet ist.

Casio_XJ-L8300HN_Installation

Abschließend hat sich unser guter Ersteindruck bestätigt. Damit ist Casio der Sprung von der WXGA hin zur 4K-Auflösung hervorragend gelungen!

[Gesamt:21    Durchschnitt: 3.7/5]

4 Comments

  1. gibt es die auch mit Vario-Optiken?

    • Rüdiger sagt:

      Hallo Herr Hinken,

      leider in diesem Fall nicht. Die Optik des Casio XJ-L8300HN ist fest verbaut. Die genauen Werte der Optik liegen zwar noch nicht vor, allerdings rechnen wir mit einem Wert von ca. 1.36–2.03:1 mit einem Zoom-Faktor von circa 1,5. Damit ist sie recht flexibel, nur für speziellere Distanzen könnte es dann schwieriger werden.

      Mit freundlichen Grüßen

      Rüdiger Finke

  2. Matthias sagt:

    Was über den Preise bekannt?beste gruesse

    • Rüdiger sagt:

      Hallo Matthias,

      wir konnten inzwischen einen Preis in Erfahrung bringen. Der Casio XJ-L8300HN liegt aktuell bei 7799,00 Euro. Der jeweils aktuelle Preis wird natürlich auf unserer Website angepasst, wenn er sich ändern sollte.
      Zum Casio XJ-L8300HN

      Mit freundlichen Grüßen

      Rüdiger Finke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.