Epson EH-LS10500 - Epsons neuer High-End Laser Heimkino-Beamer | Beamershop24 Blog

Epson EH-LS10500 – Epsons neuer High-End Laser Heimkino-Beamer

benq_w11000_4k-beamer_geruechtekueche
BenQ W11000 – 4K-Beamer Gerüchteküche
25.10.2016
ViewSonic LS830 Blog
ViewSonic LS830 – Ultra-Short-Laser-Beamer für Digital Signage und mehr
01.12.2016

 

Epson EH-LS10500 Blog

In diesem Jahr gibt Epson bei seiner Heimkino-Beamer Palette richtig Gas. Neben den neuen Modellen TW9300(W), TW7300, TW6800 und TW6700(W )wurde nun noch ein weiteres Modell angekündigt. Allerdings wird der neue Epson EH-LS10500 voraussichtlich erst im Januar 2017 erscheinen. Etwas zu spät, um unter dem Weihnachtsbaum zu liegen.

Neue Features

Im Vergleich zu den drei neuen Topmodellen bietet der neue Epson LS10500 vor allem eine größere Neuerung, die HDR Kompatibilität. Diese war zum Zeitpunkt des Launches vom Vorgänger trotz 4K-Enhancement noch nicht implementierbar.

HDR kompatibel

Die HDR Kompatibilität des LS10500 bietet eine ganz neue Bildqualität. Zum einen wird die reine Kontrastdarstellung erheblich verbessert. Zum anderen sind die Auswirkungen auf die Farbdarstellung ebenfalls deutlich erkennbar, da die Grundfarben zusätzlich vom Kontrast beeinflusst werden. Den Unterschied mit und ohne HDR haben wir beim Vergleich Epson TW9200W vs. Epson TW9300W deutlich wahrgenommen. Das erwarten wir nun auch in verstärkter Form beim LS10000 vs. LS10500. Wir sind gespannt, wie der Epson EH-LS10500 Test ausfallen wird, wenn wir ihn direkt mit dem LS10500 vergleichen. Dank des hohen dynamischen Kontrastes von 1.000.000:1 ist davon auszugehen, dass die HDR Qualität enorm ist. Und der LS10500 sieht dazu noch phänomenal aus. Daher sind die Erwartungen an den neuen Epson Beamer groß, wenn es um die HDR Darstellung geht.

Bewährte Features

Bei den weiteren Features setzt der Epson LS10500 auf die bewährten Eigenschaften seines Vorgängers, dem Epson LS 10000. Wir stellen sie Ihnen nun im Detail vor.

Laser Technologie

Mit der Laser Technologie und der langen Lebensdauer der Lichtquelle verspricht der LS10500 bis zu 30.000 Stunden ein attraktives Farbspektrum. Inzwischen setzt Epson immer mehr auf die Laser Technologie, wie bei den neuen Projektoren der EB-L-Serie zu sehen ist. Der LS10000 hat seinerzeit mit der Laser Technologie den Weg für die anderen Geräte bereitet, der in Zukunft mehr und mehr eine große Rolle spielen wird.

Motorisierte Optik

Der Epson LS10500 bietet eine komplett motorisierte Optik. Der Zoom, Fokus und die Lens-Shift Funktion können per Fernbedienung eingestellt werden. Mit dem 2,1-fachen Zoom liegt der Beamer wieder mit an der Spitze der flexiblen Heimkino Beamer. Und mit dem vertikalen Lens-Shift von +/- 90% und dem horizontalen Shift von +/- 40% erreicht er in diesem Bereich ebenso eine hervorragende Bewertung.

Außerdem ist ein Optik-Positionsspeicher für 10 Positionen wieder mit an Bord.

4K-Enhancement

Wie beim Vorgänger ist bei dem neuen Epson Laser Beamer ebenfalls das 4K-Enhancement an Bord. Durch die Verschiebung der Panels erreicht der Projektor nahezu ein 4K-Bild, jedoch nicht nativ. Allerdings kommt die Qualität bereits nah an die native 4K Auflösung heran.

Weitere Features

Zu den weiteren Features, die der LS10500 aufgreift, zählen die Frame Interpolation (Zwischenbildberechnung), Super Resolution (Nachschärfung), 3D mit 480Hz, der DCI Filter und die Möglichkeit, den Projektor nach dem ISF Standard zu kalibrieren. Diese Features dienen in erster Linie der Aufwertung des Bildes. Hier ist dank HDR allgemein viel zu erwarten. Wir sind gespannt, ob der Epson LS10500 Test dies bestätigen wird.

Technische Eigenschaften

Bei den technischen Eigenschaften liegt der LS10500 ebenfalls auf dem Niveau seines Vorgängers. Die Full-HD Auflösung als Grundlage für die 4K-Enhancement Technologie, 1500 Lumen und der dynamische Kontrast von 1.000.000:1. Es könnte allerdings sein, dass es bei diesem Wert aufgrund der HDR Technologie noch zu einer Änderung kommt.

Anschlüsse

Die Anschlüsse sind ebenfalls unverändert. Er bietet wieder zwei HDMI Eingänge, der „Hauptanschluss“ ist nach wie vor HDCP2.0-fähig.

Fazit

Abschließend lässt sich sagen, dass Epson mit dem LS10500 ein gutes Update des Vorgängers gelungen ist. Der Epson LS10500 Preis orientiert sich nach wie vor am High-End Bereich. Wir hätten uns noch etwas mehr Lichtleistung gewünscht, mit der wir allerdings im nächsten Step rechnen. Falls Sie zuvor mit dem Gedanken gespielt haben, sich den Vorgänger für ihr Heimkino anzuschaffen, fällt die Wahl nun auf den LS10500.

Zum Epson EH-LS10500


 

[Gesamt:39    Durchschnitt: 3.7/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.