Acer K650i - Acer launcht ersten LED Full HD Beamer

Acer K650i – Acer launcht ersten LED Full HD Beamer

Sony_VPL-VW550ES
Sonys neuer 4K-Beamer – Sony VPL-VW550ES
05.09.2016
JBL Arena Serie
JBL Arena Serie – Surround und Stereo Lautsprecher
07.09.2016

Acer_K650i_Blog

Eine besondere Premiere zur IFA 2016: Der LED Full HD Beamer Acer K650i. Damit schließt Acer seine Lücke zwischen den LED Projektoren und den Projektoren mit herkömmlicher Lampe.

 

LED Technologie

Bisher bot der taiwanische Hersteller LED Beamer an, die maximal mit einem WXGA DLP Chip ausgerüstet wurden. Nun schließt Acer mit dem K650i auf Hersteller wie LG auf, die LED Beamer mit Full HD Auflösung im Portfolio führen.

Die LED Technologie bietet den Vorteil einer langlebigen Lichtquelle. Der Acer K650i wird mit einer Lebensdauer von bis zu 30.000 Stunden im Eco Modus angegeben. Ein Lampenwechsel spielt keine Rolle mehr und die Kosten für die Anschaffung einer Ersatzlampe entfallen ebenfalls. Damit liefert der K650i ein attraktives Einsparpotential.

Ein weiterer Vorteil der LED Lichtquelle: Gegenüber der Farbradtechnologie deckt sie einen weitaus größeren Farbraum ab. Damit steht dem Projektor eine größere Farbpalette zur Verfügung, mit der er auch den sRGB Farbraum abbilden kann. So ist der Acer K650i günstig für jegliche Art der Farbwiedergabe ausgelegt.

Neben den Farben wird durch die LED Technologie auch der Kontrast beeinflusst. Mit einem Wert von 100.000:1 ist der K650i sehr attraktiv. Seine Darstellung dunkler Bildinhalte kommt dank des hohen Kontrastverhältnisses noch besser zur Geltung.

Acer_K650i_Hidden_Port

 

Hidden Port

Als erster LED Beamer im Acer Portfolio bietet der K650i den sogenannten Hidden Port. Dieser verbirgt sich auf der Unterseite des Projektors, nicht wie sonst üblich unter der oberen Abdeckung. Der Hidden Port bietet genügend Platz, um den optional erhältlichen Acer MWA3 Wireless Adapter oder den Empfänger des optionalen MWiHD1 Wireless Kits unterzubringen. Somit ist der Acer K650i besonders dann geeignet, wenn Sie nach einer schicken Wireless Lösung suchen.

 

Ansprechendes Design

Wie wir es von den Acer LED Projektoren gewohnt sind, fällt auch das Design des K650i sehr ansprechend aus. Auf den ersten Blick erinnert er stark an den Acer K138ST. Durch sein abgerundetes Chassis wirkt er elegant und formschön zugleich.

Acer_K650i_Design

 

Multimedia Reader

Der K650i verfügt über einen Multimedia Reader, der über eine SD Karte mit Daten versorgt wird. Zu den unterstützten Dateiarten zählen Bilder, Videos, Musik, Office Dateien und PDFs. Dank eines internen Speichers von 4 GB können Sie Daten direkt auf dem Projektor ablegen, um sie von dort aus zu projizieren. Das macht den Acer K650i günstig für den Digital Signage Einsatz.

 

Audio Eigenschaften

Bezogen auf seine Audio Eigenschaften ist der Acer K650i gut gerüstet. Er verfügt einen 2 x 5 Watt Stereo Lautsprecher, der für einen kleineren Raum eine ordentliche Leistung bietet. Wenn Sie den Acer Beamer für gelegentliche Heimkinoabende oder Gaming-Sessions nutzen möchten, ist ein externer Lautsprecher nicht unbedingt nötig. Soll er dagegen fest im Wohnzimmer installiert werden, können Sie ihn dank der Bluetooth Audio Schnittstelle an einen Bluetooth Lautsprecher (z.B. eine Soundbar) koppeln. Wenn Sie den Beamer nur gelegentlich nutzen wollen und ansonsten ein TV mit Bluetooth-fähiger Soundbar besitzen, ergibt dies eine praktische Kombination. Der Ton, den der Beamer z.B. per HDMI erhält, wird dann durchgeschleift und per Bluetooth an die Soundbar geleitet.

 

MHL & 5V DC USB

Der Acer K650i bietet zwei MHL-fähige HDMI Eingänge. Einer befindet sich im Hidden Port, der andere auf der Rückseite. Darüber lassen sich neben den Wireless Adapter Lösungen auch MHL-fähige Smartphones und Tablets via MHL Kabel anschließen. Dies ermöglicht die Übertragung von hochauflösenden Inhalten direkt vom Mobile Device.

Zudem verfügt der K650i über einen 5V DC USB Anschluss. Wenn Sie also Wireless Lösungen wie den google Chromecast Dongle oder einen Amazon Fire TV Stick verwenden, sorgt der USB Anschluss für die Stromversorgung.

Acer_K650i_Anschluesse

 

Anschlussvielfalt

Bei den Schnittstellen lässt sich der Acer K650i mit seinem kleineren WXGA Bruder vergleichen. Allerdings entdecken Sie kleine, aber feine Unterschiede: Er bietet neben den zwei MHL-fähigen HDMI Eingängen einen USB Anschluss. Der 5V DC USB Anschluss befindet sich auf der Rückseite und wird zur Stromversorgung genutzt. Für den Media Player steht der erwähnte SD Slot zur Verfügung. Eine weitere Neuerung ist der direkte Stromanschluss. Viele andere LED Beamer nutzen ein externes Netzteil, der K650i verzichtet darauf und verfügt über ein internes Netzteil. Das macht ihn besonders für die Deckenmontage attraktiv.

 

Fazit

Mit dem Acer K650i ist dem taiwanischen Hersteller ein attraktiver LED Full HD Beamer gelungen. Mit seiner Lichtstärke von 1400 Lumen können Sie ihn in unterschiedlichen Anwendungsbereichen problemlos nutzen. Wir sind allerdings davon überzeugt, dass er sein Hauptanwendungsgebiet im Heimkino finden wird, da in diesem Bereich die optimalen Voraussetzungen für seine Lichtleistung herrschen. Dank seiner sRGB & Rec. 709 Unterstützung in Verbindung mit der farblich ansprechenden LED Bildqualität liefert er perfekte Voraussetzungen für ein gelungenes Heimkinobild! Was sagen Sie zu dem neuen LED Full HD Beamer von Acer?

 

[Gesamt:49    Durchschnitt: 3.8/5]

2 Comments

  1. Holger sagt:

    Hallo Beamershop24,
    mich wundert , dass man Monate nach dem Release dieses Geräts noch keinen wirklichen Tests oder Vergleiche zu anderen Beamern der Preisklasse und Auflösung finden konnte. Es gibt ja noch nicht so viele Geräte mit guter Helligkeit, LED/Laser Technik und Full HD Auflösung in dieser Preisklasse.
    Gerade im Vergleich zum LG Largo/ PF 1500 wäre ein direkter Vergleich höchst interessant. Wie schlägt er sich in Kontrast, Schärfe, Helligkeit und Geräuschentwicklung?
    Vieleicht stellt Ihr das Gerät ja irgendwann einmal auf eurem Youtube Kanal vor.
    Ich und sicher auch einige andere würden sich sicher darüber freuen.

    liebe Grüße
    Holger

    • Rüdiger sagt:

      Hallo Holger,

      ja, das wundert uns auch ein wenig. Sonst gehen Geräte wie der Acer K650i deutlich mehr durch die Presse. Vielleicht liegt es in diesem Fall daran, dass Acer noch nicht als klassischer Home Entertainment Hersteller, wie LG, wahrgenommen wird. Wir hoffen, dass wir das Gerät in absehbarer Zeit einmal näher „beleuchten“ können, wie es sich im Vergleich zu den LG LED Beamern schlägt.

      Mit freundlichen Grüßen

      Rüdiger Finke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.